In eigener Sache: WN+ - das digitale Extra für alle Abonnenten

In eigener Sache WN+ - das digitale Extra für alle Abonnenten

Münster -

Ab sofort finden Sie bei uns ein neues digitales Angebot: WN+ bietet Exklusives aus der Region, noch mehr Hintergründe, Meinung und Informationen. Hier erfahren Sie mehr.

Alina Austermann zieht junge Rehe auf Die Rehkitz-Mama von Warendorf

Warendorf -

Eigentlich macht Alina Austermann eine Ausbildung zur Landwirtin. Aber derzeit hat die 17-Jährige einen anderen Hauptjob: Sie zieht zwei Rehkitze auf, deren Mutter vermutlich bei einem Unfall umgekommen ist.

Von Karina Linnemann

Eichenprozessionsspinner-Invasion ist im vollen Gange Ein Kampf gegen Windmühlen

Everswinkel -

Normalerweise fährt man die Kreisstraße 3 von Everswinkel nach Warendorf in rund zehn Minuten ab. Da fliegen die Bäume am Straßenrand förmlich an einem vorbei. Alles schön grün dort, alles normal. Oder? Nein!

Von Klaus Meyer

Dilemma in Roxel Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen

Münster -

In Münster gibt es zu wenige Plätze in Gesamtschulen. Die Stadt hat mit dem ehemaligen Schulzentrum Roxel gut geeignete Gebäude. Doch dort hat die neue Schule schlechte Chancen, genehmigt zu werden.

Von Karin Völker

Einhalt bieten Kommentar zu Taubers Grundrecht-Vorschlag

Nein, die Empörung der AfD über die Äußerungen und Vorschläge von Peter Tauber ist nicht gerechtfertigt. Der ehemalige CDU-Generalsekretär bringt den Vorschlag ein, Extremisten unter eng gefassten rechtlichen Voraussetzungen bestimmte Grundrechte zu entziehen.

Von Frank Polke

Fußball: US-amerikanische College-Liga Burgsteinfurterin kickt jetzt jenseits des großen Teichs

Burgsteinfurt/Pittsburgh -

Vildan Kardesler meldet sich zurück. Die frühere Jugend-Nationalspielerin aus Burgsteinfurt brennt nach ihrer schweren Knieverletzung auf ihr Comeback. Die 21-Jährige kickt für die Pittsburgh Panthers in der US-amerikanischen College-Liga NCAA. Dort möchte sie sich für weitere Aufgaben im DFB-Dress empfehlen.

Von Marc Brenzel

Schützenbruderschaft St. Marien Josef Gevers‘ ungewöhnlicher Weg auf den Schützenthron

Eggerode -

Vom Kartentisch auf den Schützenthron. So ist Josef Gevers vor 50 Jahren auf den Thron der Schützenbruderschaft St. Marien gekommen. Doch so einfach war das gar nicht.

Von Rupert Joemann

Borghorster DRK plant „Kinderhotel“ Rund um die Uhr gut betreut

Borghorst -

Für viele Eltern ist es nicht immer einfach, die Kinderbetreuung mit dem eigenen Beruf zu verbinden. Um diese Eltern zu unterstützen plant das DRK in Borghorst jetzt Abhilfe, um auch nachts eine qualifizierte Betreuung zu garantieren.

Von Bernd Schäfer

Verlosung: 13. Klassik-Open-Air am Emsbeach Die klassische Sommernacht

Greven -

Seit 2007 lockt Grevens Marketingverein auch zur Sommernacht in die Emsaue. Jetzt erwartet die Konzertbesucher ein herausragendes Konzertereignis: Gleich vier Orchester und zwei Chöre aus Greven sowie Münster gestalten das Programm des 13. Klassik-Open-Air. Die WN verlosen Karten für den 30. Juni (Sonntag).

WLE-Strecke Abschied von der Diesellok in Sicht

Münster -

Elektro statt Diesel: Die ersten Bahnstrecken in Westfalen-Lippe, auf denen in den nächsten Jahren keine Dieseltriebwagen mehr fahren sollen, stehen fest. Auf der WLE-Strecke Münster-Sendenhorst könnte sogar noch eine ganz andere Technologie zum Einsatz kommen.

Von Dirk Anger

Völkermord in Ruanda Ein Überlebender berichtet

Ladbergen -

Vor 25 Jahren ereignete sich in Ruanda ein Genozid, dem 800.000 Menschen zum Opfer fielen. Pater Hans-Michael Hürter aus Ladbergen erlebte das schreckliche Morden. Nur knapp entkam er damals Milizionären.

Von Elmar Ries

Streit um Bergschäden „Einer schiebt es auf den anderen“

Epe -

Ralf Elbers nahm kein Blatt vor den Mund: „Einer schiebt es auf den anderen.

Von Klaus Wiedau

Klare Ansage der Betreiberfirma Kein Atommüll in Kavernen

Epe -

Aktuelle Pläne für eine Nachnutzung der Kavernen in Eper Venn für die Zeit nach der Speicherung von Gas, Öl und Helium gibt es bisher offenbar nicht. Indes: Eine Nutzung zur Lagerung von Atom- oder Giftmüll könne ausgeschlossen werden. Konkret geplant wird aber etwas anderes: Die Ausweitung des Kavernenfeldes über die deutsch-niederländische Grenze hinweg.

Von Klaus Wiedau

„Laufen voll wie eine Badewanne“ Anlieger des Kavernenfelds Epe sind besorgt

Epe -

Fünf Jahre nach dem Ölunfall im Eper Amtsvenn sind die „Wunden“ in der Landschaft verheilt. Doch die Anlieger glauben keineswegs, dass jetzt alles gut ist.

Von Klaus Wiedau

„Kritik gehört zur Demokratie“ Interview mit Bundesforschungsministerin Anja Karliczek

Berlin/Hamburg -

Ihr Start als Bundesministerin für Bildung und Forschung verlief nicht glücklich. Äußerungen zum 5G-Ausbau und der westfälischen Milchkanne brachten Anja Karliczek auf der glatten Berliner Bühne ins Rutschen.

Von Frank Polke

Schöppingerin nimmt Geld aus der Kasse Video beweist Unterschlagung

Ahaus/Schöppingen -

Die 2100 Euro Geldstrafe und das Einziehen der unterschlagenen 128,87 Euro könnten erst der Auftakt für die Schöppingerin sein. „Zivilrechtlich kann das unangenehmer werden“, sagte der Richter am Amtsgericht Ahaus zu der Anfang 40-Jährigen.

Kommentar zum Attentat auf Walter Lübcke Nie wieder NSU

Rechtsextremismus hat in Teilen Deutschlands Konjunktur. Seit Monaten kursieren Hassmails, Bomben- und Morddrohungen – gerichtet sind sie an Prominente, Politiker, Juristen, Gerichte und Behörden. Auch Walter Lübcke wurde verbal attackiert. Verfassungsschützer und Ermittler sind alarmiert.

Von Wolfgang Kleideiter

Auf den Spuren der Vorfahren 16 Amerikaner touren rund 3000 Kilometer durch Europa – in mehr als 75 Jahre alten Jeeps

Borghorst -

Als Gary Hurwitz‘ Vater im Willys Jeep von der Normandie aus über Frankreich, Luxemburg und Belgien nach Deutschland kam, wurde er als Befreier empfangen.

Von Bernd Schäfer

Auftritt vor Zwölftausend Menschen Westerkappelner Pfadfinderin spricht beim Kirchentag in Dortmund

Westerkappeln/Dortmund -

Lara Semmelmann hat am Mittwoch einen großen Auftritt: Die 17-jährige Westerkappelner Pfadfinderin wird beim Eröffnungsgottesdienst des Evangelischen Kirchentages in Dortmund sprechen. Das Großereignis mit voraussichtlich 12.000 Besuchern wird um 17.30 Uhr live im WDR Fernsehen übertragen.

Von Jannik Zeiser

Flurstücke-Projekt Diese beiden wollen in Ihre Wohnung!

Münster -

Nicht wundern, wenn Sie im Hansaviertel von zwei jungen Frauen angesprochen werden: Sie gehören zur Kompanie „Komplex Kapharnaum“ aus Lyon, die in dieser Woche im Rahmen des Flurstücke-Festivals zu Gast in Münster ist. Sie wollen nur einen Blick in Ihre Wohnung werfen . . .

Von Martin Kalitschke

Griechenland Immer schön am Rand lang

Weiße Häuser, blauer Himmel und noch blaueres Meer. Nirgendwo leuchten die griechischen Farben so schön wie am Kraterrand von Santorin.

Von Stefanie Meier

Windthorststraße Stadt halbiert Betonbänke nach Unfall

Münster -

Kommando zurück: Nach einem schweren Unfall hat die Stadt die beiden Betonbänke auf der Windthorststraße halbiert. Damit hat sie innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal korrigierend in die Umgestaltung der Straße eingegriffen.

Von Martin Kalitschke

Kommentar Neue Rüstungsprojekte: Die Armee der Zukunft

Gemeinsam verteidigen, das dafür notwendige Gerät jedoch möglichst national entwickeln und den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Das war in der Nato lange hehres Prinzip. Politisch war das verständlich, wirtschaftspolitisch war es nachvollziehbar – militärisch war es jedoch nicht immer gut.

Von Elmar Ries

Nachhaltiges Produktdesign Echte Werte leben länger

Münster -

Bevor ein Produkt auf den Markt kommt, haben sie die Finger im Spiel und Ideen im Kopf: Produktdesigner. Sie entscheiden über Form, Material und Verwendung - und können beeinflussen, wie nachhaltig ein Artikel ist. Ein Besuch in den Werkräumen der Münster School of Design.

Von Michaela Töns

Preußen Münsters Aufstieg in die 2. Bundesliga 30 Jahre danach: Zwei torlose Remis werden zu Meilensteinen in der Vereinsgeschichte

Münster -

So hoch hinaus ging es für Preußen Münster danach nie wieder. Am 18. Juni 1989 gelang den Adlern letztmals der Sprung in die 2. Bundesliga. Das 0:0 gegen den MSV Duisburg zum Abschluss war zwar ein Zitterspiel, krönte aber eine legendäre Aufstiegsrunde – und hinterließ viele Erinnerungen.

Von Thomas Austermann

Urteil des OVG Münster Mit dem Bau der K 76n darf vor Verwaltungsgerichtsurteil nicht begonnen werden

Steinfurt -

Vor Gericht gibt es meistens Gewinner und Verlierer. Nach dem jüngsten Beschluss des Oberverwaltungsgerichts in Sachen Westtangente ist das anders: Beide Seiten, Landwirte und Kreisverwaltung“, reklamieren die Entscheidung der Richter als Teilerfolg für sich.

Von Bernd Schäfer