Notfälle
Vermisster 18-Jähriger nach Badeunfall tot aufgefunden

Duisburg (dpa/lnw) - Der nach einem Badeunfall im Rhein seit Donnerstag vermisste 18-Jährige aus Wuppertal ist tot. Seine Leiche sei am Samstag bei der Krefeld-Uerdinger Brücke bei Krefeld gefunden worden, teilte die Polizei Duisburg am Dienstag mit. Der junge Mann war am vergangenen Donnerstag mit zwei weiteren Schwimmern im Rhein bei Düsseldorf baden gegangen. Der Sog eines vorbeifahrenden Schiffes hatte die drei in die Flussmitte gezogen. Die beiden Begleiter hatten sich an Land retten können. Der 18-Jährige war nicht wieder aufgetaucht.

Dienstag, 30.07.2019, 16:27 Uhr aktualisiert: 30.07.2019, 16:32 Uhr

Ebenfalls am vergangenen Donnerstag war ein 22-Jähriger an einer anderen Stelle im Rhein bei Zons plötzlich untergegangen. Seine Leiche wurde einen Tag später am Rheinufer in Düsseldorf entdeckt.

Die Polizei warnt vor unberechenbaren Strömungen im Rhein. Auch der Sog von vorbeifahrenden Schiffen werde unterschätzt und könne einem selbst am Ufer «die Füße vom Boden reißen».

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6816566?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker