Fußball
Köln verliert, RWO siegt: Entscheidung am letzten Spieltag

Düsseldorf (dpa/lnw) - Viktoria Köln hat im Aufstiegskampf zur 3. Fußball-Liga Nerven gezeigt und den vorzeitigen Triumph verpasst. Am Samstag unterlag der Tabellenführer in der Regionalliga West mit 0:2 (0:0) beim vom Abstieg bedrohten SV Straelen. Verfolger Rot-Weiß Oberhausen setzte sich durch einen späten Treffer von Cihan Özkara (87. Minute) mit 1:0 (0:0) beim SV Lippstadt durch und verkürzte den Rückstand zum Spitzenreiter vor dem abschließenden Saisonspieltag auf einen Zähler.

Samstag, 11.05.2019, 16:45 Uhr aktualisiert: 11.05.2019, 16:52 Uhr
Viktoria Kölns Trainer Patrick Glöckner. Foto: Marius Becker

Viktoria Köln hätte am 33. Spieltag ein Sieg gereicht, um den Aufstieg perfekt zu machen. Das Team von Trainer Patrick Glöckner nutzte aber den Matchball nicht. In Straelen agierten die Gäste überlegen, waren im Angriff jedoch zu unpräzise und kassierten in der Schlussphase zwei Treffer. Aram Abdelkarim (89.) und Denis Sitter (90.) trafen für den von Inka Grings trainierten SV Straelen, der weiter in der Abstiegszone auf Platz 15 rangiert.

Zum Saisonabschluss empfängt Viktoria Köln am nächsten Samstag (14.00 Uhr) das U23-Team von Borussia Mönchengladbach. Oberhausen tritt zeitgleich daheim gegen den SC Verl an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6603852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Wenn Tische zu Tanzflächen werden
37. Auflage von „Altstadt live“: Wenn Tische zu Tanzflächen werden
Nachrichten-Ticker