Verkehr
Bomben-Entschärfung: Zugstrecke Köln-Bonn zeitweise gesperrt

Köln (dpa/lnw) - Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe ist die Zugstrecke zwischen Köln und Bonn am Mittwochabend zeitweise gesperrt worden. Betroffen waren Züge in beide Richtungen. Die Entschärfung verlief problemlos, wie ein Sprecher der Stadt Köln sagte. Das Gebiet wurde wieder freigegeben. In einem Radius von 500 Metern um den Fundort durften rund 2500 Menschen sich nicht in ihren Wohnungen aufhalten. Die Fünf-Zentner-Bombe war zuvor am Mittwoch im Kölner Stadtteil Zollstock gefunden worden.

Mittwoch, 24.04.2019, 19:57 Uhr aktualisiert: 24.04.2019, 20:12 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6563657?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Münster ruft Klimanotstand aus
Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) sprach vor der Ratssitzung zu Aktivisten der Bewegung „Fridays for Future“ und lobte ihr Engagement.
Nachrichten-Ticker