Medizinische Mythen
Stört zu wenig Sauerstoff unsere Konzentration?

Münster -

Täglich werden in deutschen Schulen Fenster mit der Begründung aufgerissen, dass zu wenig Sauerstoff die Konzentration störe. „Stimmt das eigentlich“, hat unser Redaktionsmitglied Stefan Werding den Direktor der Klinik für Allgemeine Neurologie am UKM, Professor Heinz Wiendl, gefragt.

Dienstag, 27.02.2018, 13:02 Uhr

Wenn wir uns schlechter konzentrieren können, öffnen wir automatisch die Fenster. Foto: Colourbox.de

Professor Heinz Wiendl : Eine direkte Korrelation von Konzentrationsstörungen mit zu wenig Sauerstoff ist als tatsächlich einheitliches Krankheitsbild oder gar Diagnose so nicht zu definieren. Natürlich gibt es eine Reihe von Erkrankungsbildern, die mit zu wenig Sauerstoff zu tun haben.

Woran liegt das?

Wiendl: Das Gehirn macht zwar nur zwei bis drei Prozent des gesamten Körpergewichts aus, braucht aber ungefähr 20 Prozent des Sauerstoffs in unserem Blut und 15 Prozent der Leistung, die unser Herz erzeugt. Um die Funktionen des Gehirns aufrechtzuerhalten, strömen tagtäglich 1200 Liter Blut und 75 Liter reiner Sauerstoff durch unser Gehirn.

Also Fenster auf?

Wiendl: Ja, wenn wir selbst merken, dass wir uns schlechter konzentrieren können, weil der Sauerstoffgehalt sinkt, öffnen wir die Fenster. Im Grunde ist dies schon ein Hinweis, dass wegen der reduzierten Sauerstoffzufuhr unsere Leistungsfähigkeit sinkt. Das stört aber nur die Effizienz der Denkprozesse und der synaptischen Übertragungen, ist aber nicht gefährlich. Kritisch wird es erst bei einer Sauerstoffminderversorgung. Das sind dann aber eher Folgen von Schlaganfällen oder Herzinfarkten.

Professor Dr. Heinz Wiendl

Professor Dr. Heinz Wiendl Foto: UKM

Mehr zum Thema
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5555290?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F4747987%2F5576333%2F
30 000 Quadratmeter Büros am Kanal
Als Parkplatz wird derzeit das alte, 20 000 Quadratmeter große Grundstück des ehemaligen Betonwerks der Firma Pebüso genutzt. Für 80 bis 100 Millionen Euro soll hier ein großer Büropark entstehen.
Nachrichten-Ticker