E-Plus-Kunden betroffen
Netzausfall nach Wartungsarbeiten

GReven -

Wegen Wartungsarbeiten gibt es „Einschränkungen des Mobilfunkes“ bei E-Plus. Aber: Eigentlich müsste es jetzt nach und nach wieder besser werden.

Mittwoch, 21.03.2018, 13:03 Uhr

  Foto: A3397 Gero Breloer

Drei Tage lang kein Empfang – das wollte die E-Plus-Kundin kaum glauben und kontaktiere die Redaktion mit der Bitte, beim Netzbetreiber nachzufragen. Dessen Antwort: Es gebe „Einschränkungen in der Nutzung unseres Netzes“, so eine Sprecherin. Auslöser seien Wartungsarbeiten an Mobilfunkstationen in Greven. „Temporäre Einschränkungen lassen sich bei den teils sehr umfangreichen und komplexen Arbeiten leider nicht immer gänzlich vermeiden.“ Diese seien jedoch räumlich und zeitlich sehr begrenzt. Die Arbeiten starteten am Montag und waren am Dienstag abgeschlossen, die Mobilfunkstationen sollten „nach und nach“ wieder funktionieren.

Eine Erstattung für Kunden sei ausgeschlossen, betont die Sprecherin. Kunden können sich aber jederzeit an die Kundenhotline oder den O2-Chat wenden. „Gerne prüfen wir das jeweilige Anliegen individuell und suchen gemeinsam mit unseren Kunden nach einer passenden Lösung.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5606750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
Ein System als Ursache
Im Bahnhofsbereich ist die Verkehrsbelastung täglich hoch. Das Ergebnis sind genervte Autofahrer, die ihren Frust in sozialen Netzwerken zum Ausdruck bringen.
Nachrichten-Ticker