Straßenfußballturnier in Milte
Dabei sein ist alles

Milte -

Zum 10. Mal fand das Straßenfußballturnier der DJK Rot-Weiß Milte auf dem Milter Sportplatz statt. Eigentlich steht der Spaß im Vordergrund – aber ein bisschen Ehrgeiz gehört natürlich dazu. Wer hatte am Ende wohl die Nase vorn?

Dienstag, 18.06.2019, 07:00 Uhr
So sehen Sieger aus: Das Team „Ostmilte“ erkämpfte sich den 1. Platz. Foto: Emil Schoppmann

Zum 10. Mal fand das Straßenfußballturnier der DJK Rot-Weiß Milte auf dem Milter Sportplatz statt. Im Vordergrund des geselligen Nachmittages stand der sportliche Wettstreit um den begehrten Wanderpokal. Insgesamt zehn Mannschaften traten in den Gruppen A und B gegeneinander an. Dabei sind die Spieler der einzelnen Teams keine Profis. Sie setzen sich vielmehr aus den Bewohnern der Straßengemeinschaften und Bauerschaften zusammen. Für die Milter, Anwohner und Neuzugezogenen ist es also sozusagen ein Heimspiel.

Da am Ende ein Preis für das beste Outfit verliehen wird, hatten sich die Mannschaften zum Teil originelle Trikots und Verkleidungen ausgedacht. Nicht nur Fußballfans, sondern auch viele Schaulustige kamen somit auf ihre Kosten. Kinder konnten sich schminken lassen, auf einer Knax-Burg hüpfen oder selbst Fußball kicken. Bei sonnigem Wetter, Würstchen und kühlen Getränken kam auf dem Platz schnell Volksfeststimmung auf.

Nach den 20 jeweils zehnminütigen Spielen der Vorrunde zogen schließlich die Teams aus Hörste, Ostmilte , Vinnenberger Straße und Ostbeverner Straße/Geisberg in die Finalrunden ein. Nach zwei 1:0-Siegen im 1. und 2. Halbfinale sicherte sich das „Dreamteam Hörste“ mit einem 3:2-Sieg im Neunmeterschießen den dritten Platz. Dem packenden Finale zwischen Vinnenberger Straße und Ostmilte, das zunächst mit einem Unentschieden endete, folgte ein weiteres Neunmeterschießen. Nicht zuletzt aufgrund der überragenden Leistung ihres Torkeepers gewann schließlich das Team Ostmilte mit 3:2. In der Vorrunde noch auf dem 2. Platz, war es der Mannschaft gelungen, sich bis an die Spitze durchkämpfen.

Auch der Vorsitzende der DJK, Dirk Strotbaum, freute sich bei der anschließenden Siegerehrung mit den Gewinnern. Besonders bedankte er sich bei Organisator Reinhard Rupe, den Schiedsrichtern aus der 1. Mannschaft und allen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Den Preis für das beste Outfit gewannen die „Feldjäger“ um das amtierende Schützenkönigspaar Mike und Ina Atig. In zwei Jahren wird dann das nächste Milter Straßenfußballturnier stattfinden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6700906?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker