Warendorfer Vorteilstage
Shopping mit Urlaubsflair

Warendorf -

Schöner kann ein Bummel durch Warendorf kaum sein: Blauer Himmel, angenehme Temperaturen – und Schaufenster voller roter Plakate, die auf die Schnäppchen in den Läden aufmerksam machen.

Sonntag, 01.06.2014, 13:06 Uhr

Mit genau dieser Kombination aus Urlaubsflair und attraktiven Rabattaktionen lockte die Kaufmannschaft am Wochenende mit Erfolg zu den „Warendorfer Vorteilstagen “ zahlreiche Kauflustige in die Innenstadt.

Viele Ausflügler kamen, um gemütlich durch die Stadt zu schlendern und vielleicht eine Kleinigkeit zu essen. Somit war die Außengastronomie bestens besucht und über alle Branchen hinweg brummte das Geschäft, was bei Besuchern und Einzelhändlern gleichsam für Glücksgefühle sorgte.

Chinos in Knallfarben sind dieses Jahr ein Muss, wie man im Modehaus Ebbers schnell merkt. Die trendigen Beinkleider seien sehr oft über die Ladentheke gegangen, berichtet Mitarbeiterin Nicole Elsner . Beim Sportfachgeschäft Intersport Kuschinski erfreuten sich zwei Dinge großer Beliebtheit: Sommerjacken und Inlineskates. „ Die sind immer sehr gefragt, wenn das Wetter besser wird“, weiß Anja Kuschinski. Auch bei Darpe hatte man nicht zuletzt wegen der großen Nachfrage an Geschenkartikeln aufgrund der vielen Kinderkommunionen gut zu tun. Anne Henkenjohann vom Spirituosenfachgeschäft „Vom Fass“ gab Tipps für das perfekte Salatdressing um die Grilltafel zu komplettieren.

Wie in den Vorjahren verwandelte sich die Oststraße in einen Trödelmarkt, auf dem nach Herzenslust gestöbert wurde. Hier wurde auch für einen guten Zweck gearbeitet: Monika Lucht verkaufte gespendete Waren für ihren Verein Nepalhilfe.

Die Kaufmannschaft zeigte sich glücklich über den Umsatz und die positiven Resonanz auf die Aktion. „Wir sind wirklich zufrieden, vor allem mit dem Zulauf an der „Rappenhütte“ auf dem Marktplatz, wo die gleichnamige Warendorfer Rabattmarke erworben werden konnte. Freitag kauften überwiegend Warendorfer ein, am Samstag kamen auch viele Auswärtige“, freut sich Indra Pawlewski, die Veranstaltungsorganisatorin der Kaufmannschaft.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2488335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F2592865%2F4852660%2F
Studenten bringen "Bildungsbier" auf den Markt
Robin Frank und Laura Bednarowicz von Weitblick mit ihrem Bildungsbier. Von jeder verkauften Flasche fließt ein Teil des Erlöses in den Bau einer Schule im westafrikanischen Benin.
Nachrichten-Ticker