Jahresprogramm steht
kfd beschreitet neue Wege

Telgte -

Die kfd St. Clemens hat für das Jahr 2018 ein buntes Programm zusammengestellt. Allerdings gibt es auch Schwierigkeiten.

Freitag, 12.01.2018, 17:01 Uhr

Sibylle Kortenbrede präsentiert das Programmheft für das Jahr 2018.
Sibylle Kortenbrede präsentiert das Programmheft für das Jahr 2018. Foto: Flockert

Jahr für Jahr bietet die kfd St. Clemens ihren Mitgliedern ein interessantes und umfangreiches Programm. Da sollte eigentlich jede Frau fündig werden. Das wird auch in diesem Jahr nicht anders sein. Von Abendwanderung und Buswallfahrt über Weltgebets- und Einkehrtag bis hin zu Tagesauflügen findet sich ein Kessel Buntes in dem 36-seitigen Programmheftchen.

Nur wird es für die Frauengemeinschaft nicht einfacher, Mitstreiter zu finden, die sich bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen engagieren. Was sich auch bei der Jahreshauptversammlung am Dienstag, 6. Februar, um 19 Uhr im Bürgerhaus zeigen wird. „Drei Teammitglieder hören auf. Und bislang haben wir keine neuen gefunden“, berichtet Teamsprecherin Sibylle Kortenbrede .

Die Vorstandsmitglieder werden für vier Jahre gewählt. Und genau da liegt das Problem. „Die Frauen wollen sich nicht mehr so lange binden“, weiß Sibylle Kortenbrede. Und deshalb möchte die Gemeinschaft neue Wege einschlagen. „Frauen sollen sich melden, wenn sie Angebote von Frauen für Frauen einmalig anbieten möchten“, erläutert die Sprecherin das neue Konzept. „Wir erhoffen uns davon mehr Vielfalt.“ Zudem sollten auch andere Altersgruppen angesprochen werden. „Das macht das Ganze lebendiger“, ist sie sich sicher.

Der in den zurückliegenden Jahren so beliebte Dämmerschoppen fehlt beispielsweise im Jahresprogramm 2018. Und das, weil es an Organisatoren fehlt. „Aber vielleicht finden sich noch Frauen, die diese Veranstaltung wieder aufleben lassen“, hofft Sibylle Kortenbrede.

Wer einen Blick ins Programm wirft, der wird aber feststellen, dass die kfd 2018 trotzdem noch eine ganze Menge zu bieten hat. Neben Kursen aus den Bereichen Tanz, Gymnastik und Handarbeit finden sich auch Ausflüge und kirchliche Angebote.

Der Weltgebetstag findet am 2. März um 15 Uhr in St. Clemens statt, der Einkehrtag am 15. März von 9.30 bis etwa 17 Uhr. Zu regelmäßigen Gottesdiensten wird immer am ersten Dienstag im Monat um 8 Uhr in die Clemens-Kirche eingeladen. Anschließend wird im Pfarrzentrum gefrühstückt.

Die Buswallfahrt führt am 17. Mai nach Paderborn. Los geht es um 8 Uhr an der Haltestelle Baßfeld. Anmeldungen sind nach der Messe am 3. April oder bis zum 20. April bei Sibylle Kortenbrede, ✆ 64 72, möglich. Die Maitour findet am 5. Mai statt. Treffen ist um 10 Uhr auf dem Kirchplatz St. Clemens. Anmeldungen sind auch hier nach der Messe am 3. April oder bis um 10. April bei Irmgard Hunkemöller, ✆ 15 24, möglich.

Auch ein Frauen-Radelspaß durchs Westfalenland am 30. Juni und 1. Juli, „Mit Rädken auf Pädken“ am 16. und 17. August und die Wandertage rund um die Volkacher Mainschleife vom 28. September bis zum 1. Oktober warten auf die Frauen. Ein Tagesausflug nach Nottuln steht am 6. Oktober auf dem Plan.

Schon in Kürze wird zur Abendwanderung eingeladen. Am Freitag, 26. Januar, geht es um 16.30 Uhr los. Treffen ist an der Kirche. Ziel ist nach einem Marsch durch die winterliche Abendluft ein Telgter Lokal.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5419780?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Flüchtlingseinrichtung am Pulverschuppen: CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Nachrichten-Ticker