Altweiber-Karneval
Fröhlich – temperamentvoll – ausgelassen

Telgte -

Gleich dreimal lädt die kfd St. Johannes zum Altweiber-Karneval ein.

Freitag, 29.12.2017, 14:12 Uhr

Fröhlich und ausgelassen, temperamentvoll und engagiert. So feiern die Närrinnen von St. Johannes nicht nur am Abend der „Weiberfastnacht“.
Fröhlich und ausgelassen, temperamentvoll und engagiert. So feiern die Närrinnen von St. Johannes nicht nur am Abend der „Weiberfastnacht“. Foto: Pohlkamp

Auch wenn Weiberfastnacht erst am 8. Februar ist, bei etwa 25 Telgter Frauen, die unter der Fahne der Katholischen Frauengemeinschaft St. Johannes „Programm im Karneval “ machen, hat die heiße Phase der Vorbereitung bereits in der Adventszeit begonnen. „Wir treffen uns jede Woche zum Üben hinter verschlossenen Türen. Mal im großen Kreis, viel häufiger in kleinen Kreisen. Denn die rund 15 Programmpunkte müssen gut vorbereitet sein,“ erzählt Susanne Averdiek , die auch in diesem Jahr wieder durch das Programm führen wird.

Vor 15 Jahren ist sie bei den kfd-Frauen eingestiegen, um am Karnevalsprogramm von Telgter Frauen für Telgter Frauen mitzuarbeiten. Die Attraktivität ist weiter ungebrochen. „Da müssen wir dabei sein“, sagen viele. Erstmals sind drei Karnevalsveranstaltungen geplant. So gibt es am Altweiber-Donnerstag, 8. Februar, Beginn um 20.11 Uhr, erst einmal die Altweiberfastnacht, zu der nur Frauen zugelassen werden. Am Freitag, 9. Februar, ab 17 Uhr sind auch Männer willkommen. Freitags ist sogar Selbstversorgung erwünscht, weil an diesem Freitag Schnittchen nicht angeboten werden. „Jeder Gast sollte ein Trinkglas mitbringen, Getränke werden zu günstigem Preis angeboten“, rät Susanne Averdiek.

Neu ist der Veranstaltungsort im St.-Johannes-Pfarrzentrum. Dort wird dreimal Karneval gefeiert, denn auch am Samstag, 10. Februar, gibt es das umfassende Programm. Los geht es um 19 Uhr.

Das etwa 25-köpfige Frauen-Team ist inzwischen so gut zusammengewachsen, dass alle Entscheidungen immer im großen Kreis besprochen und getroffen werden. Erfreut zeigt sich Susanne Averdiek darüber, dass es keinen Wechsel in der Besetzung geben wird. „Für Musik haben wir in Markus Freise einen neuen Musikbegleiter gewinnen können.“ Im Programm kann es immer einmal Veränderungen geben, „wenn etwa jemand ein tolles Stück gesehen hat, das sich optimal in unser Programm einfügen lässt. Da sind wir ganz flexibel“, zeigt sich Susanne Averdiek optimistisch, auch vom 8. bis zum 10. Februar mit einem lustigen und unterhaltsamen Programm begeistern zu können.

► Der Kartenvorverkauf beginnt am 21. Januar (von 11 bis 13 Uhr) im Pfarrzentrum St. Johannes. Die Eintrittskarten kosten bei allen drei Veranstaltungen jeweils neun Euro. Für alle drei Veranstaltungen gibt es erstmals Platzkarten.►

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5387766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Bluttat in Westerkappeln: Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Nachrichten-Ticker