Lebens-Mittel-Punkt sucht ehrenamtliche Fahrer
Eine gute Idee zum Neuen Jahr

Sassenberg -

„Haben Sie schon einen guten Vorsatz für das neue Jahr? Einen, der Freude macht und bei dem es leicht fällt durchzuhalten? Können Sie ein- bis zweimal im Monat etwas Zeit erübrigen?“, fragen die Organisatoren des Lebens-Mittel-Punktes.

Mittwoch, 03.01.2018, 05:01 Uhr

Der Lebens-Mittel-Punkt sucht ehrenamtliche Fahrer, die ein bis zwei Mal im Monat eine Tour übernehmen können.
Der Lebens-Mittel-Punkt sucht ehrenamtliche Fahrer, die ein bis zwei Mal im Monat eine Tour übernehmen können. Foto: Christopher Irmler

„Wir suchen Sie nämlich! Wir, der Lebensmittelpunkt in Sassenberg, brauchen im neuen Jahr dringend Fahrer, die am Donnerstagvormittag bei den Supermärkten in der Stadt die bereitgestellten Lebensmittel abholen, die dann am Nachmittag an unsere Kunden verteilt werden. Laut Fahrerplan wären Sie circa alle vier Wochen an der Reihe. Der zeitliche Aufwand liegt bei eineinhalb bis zwei Stunden. Darüber hinaus fällt alle drei bis vier Wochen eine Fahrt zu Agrata nach Beelen an; von dort bekommen wir regelmäßig Kartoffeln. Auch für diese Tour, die etwa eine Stunde in Anspruch nimmt, brauchen wir Fahrer.“

Die Pläne werden für ein halbes Jahr im Voraus erstellt. Wenn ein Fahrer verhindert ist, kann er ohne Probleme nach Absprache seine Tour tauschen. Für alle Fahrten steht ein Renault Trafic zur Verfügung. Es handelt sich um ein Ehrenamt, teilt der LMP mit.

„Was Sie dafür bekommen? Leider nichts. Aber was Sie davon haben: Die Mitarbeit in einem netten Team und das gute Gefühl, ein wenig dabei mithelfen zu können, die Not vieler Menschen in unserer Stadt zu lindern. Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte bei Gerhard Schütz, ✆ 0 25 83/80 92 02 (eventuell Anrufbeantworter) oder unter ✆ 01 78/4 59 46 67.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5395749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Wilsberg-Dreh am Freitag in Münster
Nach Bielefeld nun auch in Münster: Heinrich Schafmeister und Leonard Lansink im Innenhof des Alten Rathauses in Bielefeld am roten Volvo, der in den ersten Wilsberg-Jahren eine Rolle spielte und nun für eine Folge zurückkehrt.
Nachrichten-Ticker