Treffen der ehemaligen Bediensteten der Stadt Sassenberg
Aktuelle Infos aus der Politik

Sassenberg -

Es ist eine gute Tradition, die ehemaligen Bediensteten der Stadt Sendenhorst kurz vor Weihnachten zu einem gemütlichen Nachmittag einzuladen.

Donnerstag, 21.12.2017, 05:12 Uhr

Bürgermeister Josef Uphoff begrüßte die ehemaligen Bediensteten der Stadt im neuen Pfarrheim und berichtete über die aktuelle politische Lage.
Bürgermeister Josef Uphoff begrüßte die ehemaligen Bediensteten der Stadt im neuen Pfarrheim und berichtete über die aktuelle politische Lage. Foto: Ulrich Lieber

Bürgermeister Josef Uphoff freute sich, rund 50 Gäste erstmals im neuen Pfarrheim begrüßen zu können. „Ich muss gar nicht so viel erzählen, die Leute wollen sich in erster Linie unterhalten“, weiß Uphoff. Trotzdem hatte er natürlich einige interessante Informationen für die Pensionäre mitgebracht.

Zur Begrüßung ging er noch einmal auf den Neubau des Pfarrheimes ein und wies auch darauf hin, dass rund um das Pfarrheim noch einiges passiert ist und noch passieren wird. Im Juli sei das Pfarrheim eingeweiht worden und im ehemaligen Pastors Garten stehen nun Einfamilienhäuser. Dazu gibt es eine neue Straße. „Sie trägt den schönen Namen Josefstraße“, schmunzelte Josef Uphoff, um aber auch schnell deutlich zu machen, dass nicht er, sondern das Altenzentrum der Namensgeber sei. Auf dem angrenzenden rund 1000 Quadratmeter großen Grundstück mit dem ehemaligen Schwesterwohnheim und der Bücherei sei langfristig noch eine Neubebauung geplant, aber wann, das sei noch offen. „Das wäre dann der dritte Bauabschnitt“, teilte er mit.

Der Bürgermeister berichtete zudem über die aktuelle politische Situation und über einen äußerst positiven Haushalt, denn das Jahr 2017 habe die Stadt mit 200 000 Euro Überschuss abgeschlossen (WN berichteten). Ursprünglich habe man mit einem Minus in Höhe von rund zwei Millionen Euro kalkuliert. Uphoff wies auf die größten Baumaßnahmen hin, zu denen die Erweiterung der Kita Wolke 7 sowie die Sanierung des Freibades gehörte. In seinem Ausblick auf 2018 stellte er die Pläne zur neuen Sporthalle in Füchtorf und zur Erweiterung der Mensa vor.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5374162?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker