Gesamtkonzept für Feldmark prüfen
Förderverein für Freibad gründen

Sassenberg -

Das Erholungsgebiet Feldmark ist ein Aushängeschild der Stadt. Die CDU beantragte, dass die Stadt die Machbarkeit verschiedener Punkte für eine gesamtheitliche Entwicklung überprüfen soll.

Mittwoch, 02.07.2014, 06:07 Uhr

So geht es darum, die Möglichkeit einer Investitionsbeteiligung von Privatpersonen (Gastronomie) zu prüfen, um die eingestellten Haushaltsmittel aufzustocken und ein Gesamtkonzept entwickeln zu können. Ferner soll überprüft werden, ob eine Überplanung des Tennisplatzes für das Gesamtkonzept interessant wäre. Ein Willkommens-Schild mit Informationen soll die Sache abrunden. „Es soll noch kein Planungsauftrag vergeben werden“, versicherte der CDU-Fraktionsvorsitzende Rüdiger Völler .

Michael Franke (SPD) wollte den Antrag nicht unterstützen. „Überplanungen kosten Geld, aber die Prämisse muss das Freibad sein.“ Martin Lange (FWG) hatte keine Bedenken, da es sich nur um Überlegungen handle und der Antrag dann ohnehin erst im Infrastrukturausschuss entschieden werde. „Das Freibad steht nicht zur Tagesordnung.“ Johannes Philipper (FDP) wollte das nicht getrennt sehen. „Die Entwicklung beider Bäder muss aufeinander abgestimmt werden.“

In diesem Zusammenhang passte der Antrag der CDU , künftig die Gewinnausschüttung der Sparkasse für das Freibad zu verwenden, denn die Kunstrasenplätze seien ja nun fast abgeschlossen. Das bestätigte Bürgermeister Josef Uphoff: „Bislang haben wir noch keinen Kredit aufnehmen müssen. Dieses Jahr haben wir 78 912 Euro an Gewinnausschüttung erhalten, die würden für die Restsumme ausreichen.“ Somit könnte dann das frei werdende Geld für das Freibad gespart werden. Des Weiteren beantragte die CDU die Gründung eines Fördervereins für das Freibad – so wie beim Kunstrasen. „Ein Förderverein muss aus der Bevölkerung kommen. Herr Franke kann doch mit seinem Hintergrund einen Förderverein gründen“, schlug Franz-Josef Linnemann (FWG) vor.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2577156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F2592725%2F4852508%2F
Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Fußball: 3. Liga: Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Nachrichten-Ticker