Qualifizierungskurs zum Alltagsbegleiter
15 Begleiter für den Alltag ausgebildet

Kreis Warendorf -

Ein weiteres Mal führte der Familienunterstützende Dienst (FUD) der St.-Vincenz-Gesellschaft einen Qualifizierungskurs zum Alltagsbegleiter durch. Mit dem Ziel, die Teilnehmer auf die Assistenz bei der Alltagsbewältigung, aber auch die stunden- und tageweise Entlastung der betreuenden und pflegenden Personen vorzubereiten, nahmen 15 Männer und Frauen aus dem Kreis Warendorf an der 40-stündigen Basisqualifizierung teil.

Mittwoch, 20.12.2017, 10:12 Uhr

Erfolgreicher Abschluss: Edeltraud Tarara, Koordinatorin des Familienunterstützenden Dienstes der St.-Vincenz-Gesellschaft, und Christian Rößing, Leiter der Ambulanten Dienste, sowie die Teilnehmer beim Start der Fortbildung zum Alltagsbegleiter.
Erfolgreicher Abschluss: Edeltraud Tarara, Koordinatorin des Familienunterstützenden Dienstes der St.-Vincenz-Gesellschaft, und Christian Rößing, Leiter der Ambulanten Dienste, sowie die Teilnehmer beim Start der Fortbildung zum Alltagsbegleiter. Foto: privat

Die St.-Vincenz-Gesellschaft hält unterschiedliche stationäre und ambulante Wohn- und Betreuungsangebote für Menschen mit psychischen, geistigen oder mehrfach komplexen Behinderungen in stationären und ambulanten Bereichen im südlichen Teil des Kreises Warendorf vor.

Auf der Grundlage des Schulungskonzepts konnten inhaltlich die Erfahrungen der bereits bestehenden Betreuungen implementiert werden. Bekannte Unsicherheiten wurden aufgegriffen, fachlich betrachtet und anhand von Fallbeispielen mit allen Teilnehmern erörtert.

Abschließend überreichte Edeltraud Tarara, Koordinatorin des FUD der St.-Vincenz-Gesellschaft, allen Teilnehmern ein Zertifikat, und bedankte sich für den lebendigen und konstruktiven Austausch.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 0 23 82/85 88 42 oder per E-Mail an fud@st-vincenz-gesellschaft.de.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5370314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Ein Zoo-Künstler unter Geiern
Prof. Ulrich Martini unter Geiern: Mit den lebensgroßen Nachbildungen der Aasfresser hat der frühere Fachhochschul-Dozent den Eingangsbereich zum Geier-Restaurant an der Großvogelvoliere des Allwetterzoos originell gestaltet.
Nachrichten-Ticker