Straßensperrungen wegen des Karnevalumzuges am Sonntag
Freie Bahn für den Lindwurm der Freude

Everswinkel -

An diesem Sonntag findet ab 14.11 Uhr der traditionelle Karnevalumzug in Everswinkel statt, begleitet von einem Bühnenprogramm auf dem Magnusplatz. Für den reibungslosen Verlauf sind verschiedene Straßensperrungen erforderlich.

Samstag, 10.02.2018, 07:02 Uhr

Damit die Karnevalisten am Sonntag freie Bahn haben, werden verschiedene Straßen im Zentrum für den Straßenverkehr gesperrt.
Damit die Karnevalisten am Sonntag freie Bahn haben, werden verschiedene Straßen im Zentrum für den Straßenverkehr gesperrt. Foto: Klaus Meyer

Der Lindwurm der Freude beginnt traditionell auf dem Boschweg und zieht von dort über die Freckenhorster Straße und Hovestraße (bis zur Volksbank), um dann auf den Magnusplatz einzuschwenken und am Rathaus und an der Sparkasse vorbeizuziehen. Von dort biegt er rechts in die Vitusstraße einz. Es folgt der bekannte Weg: Alverskirchener Straße, Am Haus Borg, Schulze-Delitzsch-Straße, Vom-Stein-Straße, Von-Galen-Straße, Bergstraße und dann wiederum Vitusstraße, Nordstraße, Hovestraße und Freckenhorster Straße.

Innerhalb der Umzugsstrecke darf nicht geparkt werden, teilt die Gemeinde in einer Presseinformation mit. Um einen reibungslosen Ablauf des Umzuges zu gewährleisten, wird auf der Vitusstraße frühzeitig ein Absolutes Halteverbot – auch auf den Parkplätzen – eingerichtet. Der Ortskern („Historisches Viereck“) wird ab 12 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die RVM Regionalverkehr Münsterland GmbH muss ihre Linien für den Festzug umleiten. Die Umleitung auf den Linien R22 und R23 erfolgt von der Alverskirchener Straße über die Worthstraße und Münsterstraße zur Umgehungsstraße (L793). Die Haltestelle Alverskirchener Straße in Fahrtrichtung Freckenhorst entfällt. Stattdessen wird die im Kreuzungsbereich Worthstraße/Am Haus Borg eingerichtete Ersatzhaltestelle bedient. Die Haltestellen Friedhof und Westerstraße auf der Münsterstraße werden in beiden Fahrtrichtungen bedient. Die Haltestellen Alverskirchener Straße, Nordstraße, Mitte, Freckenhorster Straße, Graf-Droste-Straße, Boschweg und Nebelung können nicht bedient werden.

Die Vitusstraße wird darüber hinaus bis Montag, 12. Februar, um 8 Uhr gesperrt bleiben. In der Worthstraße ist das beidseitige „Absolutes Halteverbot“ zu beachten, da sie als Umleitungsstrecke für die Busse des öffentlichen Personennahverkehrs benötigt wird. „Da diese Straße gleichzeitig dem Rettungsdienst und der Feuerwehr während des Umzuges notwendigerweise als Zufahrt dient, werden insbesondere hier verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt“, macht das Ordnungsamt der Gemeinde klar.

Die Bergstraße bleibt am Sonntag von der Warendorfer Straße bis zur Johann-Bernhard-Straße nach dem Umzug wegen der Festveranstaltung auf dem Parkplatz bis etwa 23.30 Uhr gesperrt. Die Kraftfahrer werden gebeten, die Verkehrsbeschränkungen und Umleitungen zu beachten, um dem Karnevalumzug einen gesicherten Ablauf zu geben. Auswärtigen Besuchern des Umzuges wird dringend geraten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Wie bereits berichtet, wird die Einhaltung der Jugendschutz-Bestimmungen auch in diesem Jahr wieder systematisch durch die Polizei und das Ordnungsamt kontrolliert. „Jugendliche, die in der Öffentlichkeit mit Alkohol angetroffen werden, müssen daher damit rechnen, sich ausweisen zu müssen. Bei Verstößen gegen die Altersbeschränkung (kein Alkohol unter 16 Jahren; kein Branntwein und keine branntweinhaltige Getränke unter 18 Jahren) werden Sanktionsmaßnahmen eingeleitet, und gegebenenfalls werden Bußgelder verhängt und das Kreisjugendamt eingeschaltet“, heißt es abschließend.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5502766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker