Jahreshauptversammlung der Damengarde
Vorfreude auf Großereignis

Everswinkel -

Keine Nachwuchssorgen hat die Damengarde des Bürgerschützen- und Heimatvereins Everswinkel (BSHV). Bei der Jahreshauptversammlung am Samstag freute sich die Abteilung über sieben neue Mitglieder. Die Damengarde ist somit 38 Frauen stark und wächst kontinuierlich weiter.

Dienstag, 02.01.2018, 06:01 Uhr

Freut sich auf ein aktionsreiches Vereinsjahr: der neue Vorstand mit (v. l.) Eva Stratmann, Lisa Schulze Umgrove (neue Kassiererin), Frederike Buntenkötter, Kristina Höllmann, Giulia Wierbrügge, Nadine Deckenbrock (neue Schriftführerin). Es fehlt Kathrin Meyering (neue Beisitzerin).
Freut sich auf ein aktionsreiches Vereinsjahr: der neue Vorstand mit (v. l.) Eva Stratmann, Lisa Schulze Umgrove (neue Kassiererin), Frederike Buntenkötter, Kristina Höllmann, Giulia Wierbrügge, Nadine Deckenbrock (neue Schriftführerin). Es fehlt Kathrin Meyering (neue Beisitzerin). Foto: Gerrit Krause

Keine Nachwuchssorgen hat die Damengarde des Bürgerschützen- und Heimatvereins Everswinkel (BSHV). Bei der Jahreshauptversammlung am Samstag freute sich die Abteilung über sieben neue Mitglieder. Die Damengarde ist somit 38 Frauen stark und wächst kontinuierlich weiter. Zu den neu aufgenommenen Damen des BSHV gehören Kimberley Erben , Kim Sophie Lindart, Lara Bartsch, Lisa Buntenkötter, Lisa Tresp, Franziska Grenz und Lea Biermann.

Nach vier Jahren Vorstandsarbeit schieden Kathrin Rottmann als Kassiererin und Kathrin Deckenbrock als Schriftführerin aus. Beide bleiben jedoch der Damengarde erhalten und werden auch weiterhin mit ihren Erfahrungen den Vorstand unterstützen. Als neue Kassiererin wurde Lisa Schulze Umgrove gewählt. Nadine Deckenbrock rückte vom Beisitz zur Schriftführerin auf; als neue Beisitzerin wurde Katrin Meyering gewählt.

Im Fokus der Veranstaltung stand jedoch das 64. Kreisehrengardentreffen am 26. August 2018 und die umfangreiche Planung dieser Großveranstaltung in der Vitusgemeinde. An diesem Tag werden circa 1500 Schützen erwartet – und diese zu koordinieren braucht eine detaillierte Vorbereitung. Unterstützt wird die Damengarde hierbei selbstverständlich von allen Formationen des Gesamtvereins. „Wir werden die Damen im vollen Umfang unterstützen, damit diese das Ereignis in vollen Zügen genießen können. Das wird das Jahr unserer Damengarde“, heißt es von Seiten des Vorstandes.

Für das Antreten der Gastgardisten sucht die Damengarde noch Kinder im Alter ab sieben Jahren, die die Vereinsschilder vor den Gastvereinen tragen können. „Die Kinder müssten an diesem Tag eine Strecke von 2,5 Kilometer mit einem Schild in der Hand laufen. Auf dem Schützenplatz haben wir dann für die jungen Helfer ab 12 Uhr eine Kinderbelustigung aufgebaut“, berichtet die Kommandeurin, Kristina Höllmann. „Wir würden uns über eine Unterstützung aus der Gemeinde sehr freuen“, appelliert die Kommandeurin an alle Eltern mit Kindern im entsprechenden Alter.

Weitere Infos zu dem Ablauf erhalten interessierte Familien unter ✆ 01 62 / 938 19 36.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5394245?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker