Straßensperrungen in Drensteinfurt und Walstedde
Ortsdurchfahrten sind dicht

Drensteinfurt/Walstedde -

Nun ist guter Orientierungssinn gefragt. Denn wegen umfangreicher Baumaßnahmen – in Drensteinfurt wird der Marktplatz neu gestaltet, in Walstedde stehen Kanalsanierungen auf dem Plan – sind die zentralen Durchfahrten in beiden Ortsteilen seit gestern gesperrt.

Dienstag, 16.10.2018, 04:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.2018, 04:00 Uhr
Die Zufahrten zum Marktplatz über Wagenfeldstraße, Hammer Straße und Honekamp sind seit gestern dicht. Die Kurze Straße darf nur noch in umgekehrter Richtung befahren werden. Foto: -ne-

Dank der Herbstferien hält sich das Verkehrsaufkommen derzeit in Grenzen. Nur wenige Autos sind am Vormittag in Stewwerts Innenstadt unterwegs. Viele Einheimische haben den Weg dorthin – um die Baumaßnahme wissend – vielleicht gleich mit dem Fahrrad zurückgelegt oder haben außerhalb der Innenstadt geparkt. Denn sowohl auf dem Marktplatz als auch in der Kurzen Straße, wo die Stellplätze montags sonst regelmäßig recht schnell belegt sind, herrschte gestern nur wenig Betrieb.

Aber nicht nur einige Auswärtige müssen sich an die geänderte Verkehrsführung wohl erst noch gewöhnen. Denn trotz deutlich sichtbarer Beschilderung, dass die Kurze Straße ab sofort nur noch in umgekehrter Richtung befahren werden darf, wagt der eine oder andere Autofahrer sich dennoch von der Mühlenstraße kommend falsch herum in die Einbahnstraße hinein.

Deren Richtung ist aus einem ganz einfachen Grund geändert worden: Wenn donnerstags die Martinstraße wegen des Wochenmarktes gesperrt ist, hätten bei der bisherigen Regelung Fahrzeuge, die vom Westwall in die Wagenfeldstraße oder von der Mühlenstraße in die Kurze Straße hineingefahren wären, diesen Bereich nicht mehr über die Martinstraße oder über den Markt verlassen können.

Parken ist weiter möglich

Das ist nun eben über die Kurze Straße möglich, die Einbahnstraße wurde kurzerhand vom Ordnungsamt „umgedreht“. Auch geparkt werden darf dort weiterhin: in Fahrtrichtung in Schrägaufstellung rechts. „Die vorhandenen Parkplatzmarkierungen sind außer Kraft gesetzt“, teilte Hans-Ulrich Herding vom Bauamt in einer Presseerklärung mit.

Auch in Walstedde rollen seit gestern die Bagger. Das städtische Abwasserwerk hat dort mit den schon vor längerer Zeit angekündigten Kanalbauarbeiten an der Dorfstraße begonnen. Für die auf drei Monate veranschlagte Baumaßnahme ist es erforderlich, so heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung, die Dorfstraße für den Verkehr komplett zu sperren. Schon an der B 63 weisen große Schilder auf die Sperrung der Ortsdurchfahrt und die damit verbundene Umleitung hin. Weder vom Brink noch aus Richtung Kirchplatz kommend kann die Dorfstraße derzeit befahren werden. Eine Umleitung für Anlieger ist über die Straße „Hoflinde“ eingerichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6124709?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Fußball: 3. Liga: Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Nachrichten-Ticker