Drensteinfurt
Shoppen bei Mondschein

Mittwoch, 13.10.2010, 22:10 Uhr

Drensteinfurt - Am Freitag, 22. Oktober, laden die Geschäftsleute der Drensteinfurter Innenstadt zum mittlerweile vierten Drensteinfurter „Moonlight-Shopping“ ein.

„Zahlreiche brennende Fackeln , lodernde Feuerstellen und brennende Kerzen werden dann die Drensteinfurter Innenstadt im Bereich der Wagenfeld ,- Kurzen,- Mühlen,- und Schützenstraße in ein besonderes Licht setzen“, verspricht die Kaufmannschaft, die das Event organisiert.

„Im Bereich des Marktplatzes sollen die Giebelhäuser besonders angestrahlt werden. Jeder der Drensteinfurter Kaufleute hat sich für diesen Abend etwas Besonderes einfallen lassen. Die Geschäfte selbst sind besonders dekoriert, und fast alle Kaufleute empfangen die Gäste mit einer Überraschung in und vor den Geschäften.“

Die Gewerbetreibenden freuen sind besonders über die Unterstützung einiger Drensteinfurter Vereine. So findet etwa auf dem besonders beleuchtetem Marktplatz eine große Fahrzeug- und Geräteschau der Feuerwehr , des Malteser-Hilfsdienstes sowie der Rettungswache statt. Am Brunnen auf dem Marktplatz beginnt um 20 Uhr auch die Nachtwächterführung von Pastor Walter Gröne. Die Pfarrbücherei an der Schlossallee lädt an diesem Abend ebenfalls bis 22 Uhr zum Stöbern ein.

Wer sich aufwärmen möchte, kann dies nicht nur in den verschiedenen Läden sondern auch an der Feuerstelle der Pfadfinder, an der auch leckeres Stockbrot gebacken wird, tun. Zudem werden die Messdiener wieder ein Lagerfeuer anzünden. Gegen 23 Uhr schließen die Geschäfte, und die Kerzen und Fackeln werden gelöscht. „Kein Grund, den Abend einfach so zu beenden. Die Drensteinfurter Gaststätten laden gerne ein, den Abend gemütlich und unterhaltsam ausklingen zu lassen“, versprechen die Verantwortlichen der Interessengemeinschaft „Werbung für Drensteinfurt“.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/275539?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F702687%2F702690%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker