„Lunch Club“
Frische Waffeln schmecken Jung und Alt

Ahlen -

Senioren im Kinderrestaurant? Funktioniert, wie das erste Seniorencafé im „Lunch Club“ zeigt.

Samstag, 17.08.2019, 10:54 Uhr aktualisiert: 17.08.2019, 11:00 Uhr
Irem serviert Wigand Busse und Annemarie Teckentrup frisch gebackene Waffeln. Die Kinder im „Lunch Club“ und die Gäste sind sich einig: Das Seniorencafé darf gerne wiederholt werden. Foto: Christoph Aulbur

Das Kinderrestaurant „Lunch Club“ verwandelte sich am Donnerstagnachmittag erstmals zu einem Seniorencafé. Der Grund dafür war jedoch nicht eine gewaltige Beschleunigung des demografischen Wandels, sondern ganz einfach die Einladung der Kinder an die älteren Menschen im Stadtteil.

„Wir freuen uns dass das Angebot angenommen wurde“, erklärte Heike Gründken, die pädagogische Leiterin des „Lunch Clubs“. Gemeinsam mit Felix Ridder vom Projekt „Altengerechte Quartiersentwicklung Ahlen-Ost“ hatte sie die Idee, die Generationen an einen Tisch zu bringen.

Anstatt eines kostenlosen Mittagessens für Kinder, das der Lunch Club ansonsten anbietet, gab es selbst gebackene Waffeln, Sahne und heiße Kirschen für die Senioren.

Ich finde es toll, dass Kinder hier nicht nur die Möglichkeit haben, kostenlos zu essen.

Wigand Busse

„Der Lunch Club hat inzwischen 40 bis 50 Stammgäste. Pro Tag können 25 Kinder hier essen, wobei wir fünf Plätze für Nicht-Stammgäste offen lassen, da wir ein offenes Restaurant sind“, informierte Heike Gründken die Senioren in einem kurzen Vortrag. Der „Lunch Club“ ist an fünf Tagen in der Woche geöffnet und die Finanzierung erfolgt größtenteils durch Spenden. Nicht nur das Essen sei im „Lunch Club“ wichtig, so Heike Gründken: Das Restaurant biete auch eine Begleitung bei den Hausaufgaben an.

Gast Wigand Busse war begeistert vom Einsatz der Kinder, aber auch vom „Lunch Club“ selbst: „Ich finde es toll, dass Kinder hier nicht nur die Möglichkeit haben, kostenlos zu essen, sondern auch Kochen lernen und Hausaufgabenbetreuung erhalten.“

Annemarie Teckentrup beeindruckte die fast ausschließliche ehrenamtliche Organisation im „Lunch Club“. Sie war sich mit Felix Ridder einig, dass das Seniorencafé auf jeden Fall wiederholt werden sollte.

Felix Ridder nutzte die Gelegenheit und wies auf die Sinn-Konferenz am 13. September hin, die wie das Seniorencafé unter dem Motto „Alt und Jung“ steht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6852960?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker