DAV-Sektion baut
Erste Spatenstich für zweiten Kletterturm

AhleN / Beckum -

Im Phoenix-Park entsteht eine neue Kletteranlage. Der erste Spatenstich ist bereits erfolgt.

Mittwoch, 03.07.2019, 14:40 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 19:14 Uhr
Nach dem Spaten übernahm der Bagger den weiteren Bodenaushub im Phoenix-Park. Im Frühjahr 2020 soll der zweite Kletterturm eröffnet werden können. Foto: Bernhard Emberger

Das Klettern sowohl an künstlichen Kletterwänden als auch am Fels erfreut sich seit Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit. Da der Klettersport eine tragende Säule der Sektion Ahlen-Beckum im Deutschen Alpenverein ( DAV ) ist, erweitert diese die bestehende Kletteranlage im Phoenix-Park um einen zweiten Kletterturm. Jetzt fand der ersten Spatenstich statt.

Drei Jahre hatten die Mitglieder der Projektgruppe „Kletteranlage 2020“ zusammen mit den Kletterern geplant. Im Frühjahr wurde der Liefervertrag mit der Firma „Walltopia“ vereinbart und der Bauantrag bei der Stadt Beckum eingereicht.

Der Vereinsvorstand und die Leiter der Klettergruppen nahmen gemeinsam mit dem Beckumer Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann sowie mit Förderern und Sponsoren die Spaten in die Hand. Mit dabei waren auch Vereinsmitglieder, die Kinder der Tschernobyl-Initiative und Freunde des Vereins. Der erste Vorsitzende Thomas Roßbach erläuterte das Konzept der neuen Kletteranlage und bedankte sich bei den Förderern und Sponsoren. Die Kletterer wollen die Anlage zu einem Kletterzentrum im Münsterland weiter entwickeln. Dr. Karl-Uwe Strothmann lobte das Engagement des Alpenvereins und hob die Bedeutung der Kletteranlage für den Aktivpark Phoenix hervor: die Sogkraft des Klettersports sei enorm und der neue Turm trage zur Attraktivitätssteigerung für den gesamten Park bei. Dann wurden die Spaten angesetzt und in den Boden gestoßen. Anschließend übernahm ein Bagger den Bodenaushub.

Der neue Turm schafft moderne Trainingsbedingungen sowohl für den Breiten- und Schulsport als auch für den Leistungssport. Im Juli beginnen die Arbeiten am Fundament und „Walltopia“ fertigt die Bauteile des Turms. Der Turm wird voraussichtlich im September errichtet. Danach folgen noch Zaun-, Kies- und Wegearbeiten sowie die Erstbeschraubung mit Klettergriffen. Die offizielle Eröffnung des neuen Turms wird dann zum Beginn der Klettersaison im Frühjahr 2020 ebenfalls mit einer Feier erfolgen. Das Kletterzentrum Beckum verfügt dann über zwei Klettertürme – einen zum Anwenden unterschiedlicher Klettertechniken sowie einen für felsnahe Kletterei –, eine Boulderwand und eine Slackline.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6746252?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
WWU-Rektor Johannes Wessels: „Wir sind keine Reise-Uni“
Der Rektor der Universität Münster, Prof. Dr. Johannes Wessels (r.), hier mit Dr. Norbert Tiemann, dem Chefredakteur unserer Zeitung, besuchte die Redaktion.
Nachrichten-Ticker