60. Vorlesewettbewerb
Tiere zum Sprechen gebracht

Ahlen -

Der Sieger des Vorlesewettbewerbs im südlichen Kreis Warendorf steht fest: Es ist Luis Sawatzky.

Dienstag, 12.02.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 17:58 Uhr
Zwölf Schüler stellten sich im Vorlesewettbewerb einer fünfköpfigen Jury. Den Wettbewerb gewann Luis Sawatzky (4.v.l.), der dafür die lila Siegerurkunde überreicht bekam. Foto: Stadtbücherei

Der Sieger des Vorlesewettbewerbs im südlichen Kreis Warendorf steht fest. Luis Sawatzky vom Kopernikus-Gymnasium Neubeckum setzte sich am Montagnachmittag unter den zwölf Vorlesern in der Ahlener Stadtbücherei durch. Er hat sich damit für den Bezirksentscheid qualifiziert.

Aus dem Südkreis Warendorf nahmen insgesamt zwölf weiterführende Schulen an dem Vorlesewettbewerb teil, darunter aus Ahlen das St.-Michael-Gymnasium und die Städtische Sekundarschule. Sie hatten in ihren Schulen unter den Sechstklässlern einen Schulwettbewerb durchgeführt, die Schulsieger waren dann für den Regionalentscheid in der Stadtbücherei qualifiziert.

Dort hatte die fünfköpfige Jury, zu der die Schriftstellerin Marion Gay, Vorleserin Marita Jungmann, Journalistin Angelika Knöpker, der ehemalige Grundschulleiter Gerd Kruse und Stadtbüchereileiterin Ewa Salamon gehörten, die schwere Aufgabe, das Vorlesetalent der Schüler zu bewerten. Diese lasen zunächst eine Passage aus ei­nem Buch vor, dass sie selbst ausgewählt hatten. Dieser Teil durfte nicht länger als drei Minuten dauern. Hier hatte der Sieger Luis Sawatzky das Buch „Drachen haben Mundgeruch“ von Claudia Weiand ausgewählt.

Die Jury musste in diesem ersten Teil in einem Punktesystem unter anderem die Lesetechnik, wie die deutliche Aussprache, beurteilen. Außerdem wurden die Interpretation des Textes, die beispielsweise die passende Betonung umfasst, sowie die Textstellenauswahl bewertet.

Im zweiten Teil der Prüfung lasen alle Teilnehmer eine Passage aus dem Buch „Das Museum der sprechenden Tiere“ von Helen Cooper vor. Hier wurden von der Jury nur noch die Kategorien Lesetechnik und Interpretation beurteilt.

Bundesweit beteiligen sich rund 7000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen an dem Vorlesewettbewerb, der in diesem Jahr sein 60. Bestehen feiert. Er wird von der Stiftung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Der Wettbewerb soll die Freude am Lesen wecken und die Lesekompetenz von Kindern stärken. Am 26. Juni findet das Finale in Berlin statt, an dem die Vorlesesieger aus allen 16 Bundesländern teilnehmen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6386737?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Razzia deckt „massive Verstöße“ in fast allen Bordellen auf
Prostitution in Münster: Razzia deckt „massive Verstöße“ in fast allen Bordellen auf
Nachrichten-Ticker