Passanten niedergestreckt
Opfer auch noch gegen den Kopf getreten

Ahlen -

Als zwei Passanten am Boden lagen, soll auch noch auf eines der beiden Opfer am Fuße der St.-Bartholomäus-Kirche eingetreten worden sein.

Montag, 11.02.2019, 11:10 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 12:54 Uhr
Symbolbild  Foto: dpa

Mehrer Unbekannte griffen am frühen Samstag gegen 3 Uhr zwei Männer auf dem Kirchplatz von St. Bartholomäus an.

Das Duo war auf dem Heimweg und ging vom Markt- über den Kirchplatz. Dort befanden sich nach Polizeiangaben fünf bis sechs Unbekannte, die die Passanten angriffen. Durch die Schläge wurden der 24-Jährige und der 32-Jährige niedergestreckt. Am Boden liegend soll der Ältere Tritte gegen den Kopf bekommen haben. Anschließend flüchtete die Gruppe.

Zu den Tatverdächtigen – so die Polizei – könne lediglich gesagt werden, dass sie arabisch sprachen und sich eine dunkelhäutige Frau unter ihnen befunden habe. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02382 96 50 oder unter Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker