Galasitzung des „Ahlener Carneval-Clubs“
Kölner Dreigestirn macht Party

Ahlen -

Stadtprinz Uwe I. (Beyer) feierte bei seinem Heimspiel auf der Galasitzung seiner Karnevalsgesellschaft Ahlener Carneval-Club (ACC) ein rauschendes Fest. Am Ende hielt es die Jecken nicht mehr auf den Sitzen und läuteten vor der Bühne einen tanzenden Partyabend ein.

Sonntag, 03.02.2019, 15:00 Uhr
Tradition beim ACC: Auch Stadtprinz Uwe I. (Beyer) erhielt eine Prinzentorte. Die Stimmung war gut auf dem Galaabend, am Schluss war dann richtig Party angesagt. Foto: Ralf Steinhorst

„Jetzt gibt’s kein zurück mehr, der Saal ist voll“, stellte Sitzungspräsident Stefan Friedrich zum Auftakt fest, er wird sich von dieser Aufgabe zurückziehen. Wie immer leitete er keck durch das Programm, als er beispielsweise von der ACC-Jugendgarde wissen wollte, ob er sie auf deren Fahrt zum Dortmunder Zoo begleiten dürfe. Die Abfuhr steckte er dann locker weg.

Das Kinderprinzenpaar mit Mika I. (Behrndt) und Stella I. (Pohlmann) mit Standartenträgerin Emely Rebbert bildete den ersten Höhepunkt. „Ab heute ziehen wir mit Spaß und Freude in die Säle ein“, versprach Stella I. bei guter Laune. „Starke Worte“, Zitat Stefan Friedrich, richtete Senatspräsidentin Yasemin Starke als Freiheitsstatue an das Narrenvolk aus der Bütt. Für alles werde in der Wersestadt Bürgermeister Dr. Alexander Berger verantwortlich gemacht, zum Beispiel für die oftmals fehlenden gelben Säcke: „Meint ihr, der lagert die Rollen in seinem Keller?“ Auch werde es mal Zeit, dass es eine Stadtprinzessin gibt, damit die Ex-Prinzentreffen endlich mal als Tupper- oder Schmuckpartys stattfinden könnten. Auch das Phänomen Helikoptereltern sprach sie an. Bei Parkplatzmangel vor den Schulen könnte man ja zusätzlich Parkplätze vor den Klassenräume einrichten.

Gala-Prunksitzung des „Ahlener Carneval-Clubs“

1/44
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst
  • Die Stimmung beim ACC am Samstagabend in der Stadthalle war ausgelassen. Foto: Ralf Steinhorst

Sehr gute tänzerische Einlagen boten die „ACC-Mini-Mammuts“, „ACC-Jugendgarde“ und natürlich die Prinzengarde und die Kükengarde. Aber auch die ACC-Tanzmariechen Amie (Höpfner) und Merle (Drews) sowie ACC-Tanzpaar Anna (Fluchs) und Marvin (Charvat) zeigten ihr Können. Etabliert sind inzwischen auch die „ACC-Quickies“, die für ihren Auftritt ebenfalls viel Beifall bekamen. Zur Heiterkeit aber regte das Männerballett „Lie-La-Girls“ aus Lage an, die als Funkenmariechen und bayerische Mädels sofort den Saal auf ihrer Seite hatten und in der Zugabe prinzliche Unterstützung erhielten.

„Ihr seid wie eine zweite Familie für mich“, dankte Stadtprinz Uwe I., der mit seiner Kombo Ralf Mersch sowie Dieter und Martin Matz eingezogen war, für die Unterstützung des ACC in seiner Regentschaft. Die traditionelle Prinzentorte erhielt auch er, für den bald scheidenden ACC-Präsidenten Rolf Grinsch hatte seine Tollität eine Maxiflasche Bier für den karnevalistischen Ruhestand mitgebracht.

Feurig ging es bei Gaukler Lupus zu, der nicht nur Bälle, Schwerter und Holzboxen durch die Luft schleuderte, sondern auch Feuerkeulen. Leichte Orientierungsschwierigkeiten bei den Jecken gab es zum Beginn des Auftritts von „Die Warees“: Das Kölner Dreigestirn im Ahlener Karneval? Mit einer rasant fetzigen Nummer wirbelte der gefühlt drei Meter große Prinz über die Bühne, seine aneinander gefesselten Bauer und Jungfrau taten es ihm im Dauerclinch gleich. Die Lachmuskeln der Karnevalisten waren jedenfalls im Dauereinsatz.

Für Partystimmung war dann zum Finale das Hamburger Schlagerduo „Die JunX“ zuständig, schnell war die Tanzfläche vor der Bühne gefüllt. „In Hamburg kennt man den Karneval ja nicht – deshalb fühlen wir uns hier so sauwohl“, heizten Christopher und Gunnar die Stimmung entsprechend an und läuteten so in der Stadthalle eine noch lange Party ein.

Ihr seid wie eine zweite Familie für mich.

Stadtprinz Uwe I. (Beyer)
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6366270?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Liveticker: Würzburger Kickers – Preußen Münster
Fußball: 3. Liga: Liveticker: Würzburger Kickers – Preußen Münster
Nachrichten-Ticker