Lage entspannt sich an Container-Problemstandorten
Ordnung in den „Wundertüten“

Ahlen -

Entwarnung an den Ahlener Containerstandorten: Der Wildwuchs, der zu Ostern eine neue Dimension erreicht hatte, hat sich augenscheinlich gelegt. Sowohl das Rote Kreuz als auch die Ahlener Umweltbetriebe attestieren mehr Entsorgungsdisziplin.

Mittwoch, 15.07.2015, 08:07 Uhr

Einzige Überraschung am Problemstandort Bodelschwinghschule: eine sauber verpackte „Schatzkiste“ (rechts oben). Jürgen Nienaber beobachtet seit seinem letzten Aufschrei konstante Entsorgungsdisziplin.
Einzige Überraschung am Problemstandort Bodelschwinghschule: eine sauber verpackte „Schatzkiste“ (rechts oben). Jürgen Nienaber beobachtet seit seinem letzten Aufschrei konstante Entsorgungsdisziplin. Foto: Ulrich Gösmann

Der nachösterliche Aufschrei, als Containerstandorte an den christlichsten Feiertagen mehr denn je im Dreck versanken, blieb nicht ungehört. „Die Situation hat sich seit dem Zeitungsbericht wirklich verbessert“, freut sich Jürgen Nienaber , der fürs Rote Kreuz allwöchentlich die große Runde macht – und weiß, was Sache ist.

Ortstermin am Dienstagmorgen an der Einfahrt zur Bodelschwinghschule. „Unser Problemcontainer“, sagt Jürgen Nienaber. Was so gar nicht zum ersten Eindruck passen will. Das Umfeld: besenrein sauber. Es scheint, als habe der DRK-Beauftragte gerade erst „klar Schiff“ gemacht. Hat er aber nicht. Die Klappen sind noch dicht.

Die Kommunikation klappt.

Jürgen Nienaber

Die letzte große Schweinerei liegt bis Ostern zurück, als aufgerissene Säcke, getragene Wäsche, Sperrmüll und andere Zumutungen meterhoch vor, neben und hinter den Containern lagen. Eineinhalb Jahre habe sich die Situation immer weiter hochgeschaukelt. Hier wie auch an anderen Standorten. Allen voran an Beumers Wiese und am Stockpiper. Selbst hier herrsche inzwischen Disziplin. Nienaber hat die Fotos auf seinem Handy. Von Sofagarnituren, Teppichböden und anderen Altlasten. Was er als Einzelkämpfer selbst stemmen kann, lädt er mit auf seinen Laster und bringt‘s zum Bauhof. Was zu viel ist, geht als schnelle Info an die Ahlener Umweltbetriebe. „Die Kommunikation klappt“, stellt der DRK-Mann fest.

Draußen hui – und drinnen? „Schauen wir doch mal in die Wundertüte “, lacht der Ehrenamtler und öffnet die rote Klappe. Saubere Säcke voller Wäsche, dazwischen einzelne Schuhe. Das sehe doch ganz ordentlich aus. Und selbst etwas Sperrigem gewinnt er Anerkennendes ab. Zwei „Schatzkisten“, in einem Beutel verpackt. „Manchmal ist das auch gut gemeint“, sagt der 58-Jährige. Die Leute glaubten, die DRK-Arbeit durch Besteckkästen und andere Dinge des täglichen Lebens, die daheim nicht mehr gebraucht würden, zu unterstützen.

Das DRK im Abhol-Einsatz.

Das DRK im Abhol-Einsatz. Foto: Ulrich Gösmann

Fünf Jahre steuert Jürgen Nienaber nun schon mit dem weißen DRK-Lkw die 16 Standorte an. Zum Wochenanfang wird geleert, am Freitag noch einmal kontrolliert, damit über‘s Wochenende wieder Platz fürs Ausmustern in den Kleiderschränken ist. Die private Konkurrenz spürt auch der Wohlfahrtsverband. 40 Prozent habe die Liberalisierung gekostet. Im DRK-Heim durchlaufen die Einwürfe eine erste Kontrolle. Zehn Prozent bleiben in Ahlen und finden über die DRK-Kleiderkammer Abnehmer. Der Rest geht zentral nach Bremen.

Was nicht alles in einem Altkleidercontainer landet. . .

Was nicht alles in einem Altkleidercontainer landet. . . Foto: Ulrich Gösmann

Kürzlich, erinnert sich Jürgen Nienaber, habe er eine Handtasche in einem Container gefunden. Mit Ausweisen und Börse, aber ohne Geld. Absender: eine Rentnerin aus Drensteinfurt, die er angerufen habe, um zu erfahren, warum sie ihre Papiere weggeworfen habe. Überglücklich habe sie erzählt, in einem Drensteinfurter Discounter bestohlen worden zu sein. Möglicherweise habe der Containerstandort Kapellenstraße auf dem (Heim-)Weg des Täters gelegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3386720?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852330%2F4852336%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker