Projekte in Khorixas
Entwicklungspartnerschaft mit Westerkappeln trägt Früchte

Westerkappeln/Khorixas -

Die kommunale Entwicklungspartnerschaft Khorixas/Westerkappeln trägt Früchte. Das berichtet jetzt Pfarrer Dr. Reinhold Hemker im Zusammenhang einer Konzert- und Partnerschaftstournee des Kirchenkreises Tecklenburg in Namibia.

Dienstag, 20.08.2019, 14:14 Uhr aktualisiert: 20.08.2019, 15:06 Uhr
Im Umfeld von Schulen in Khorixas gedeihen jetzt dank Einzäunung und Bewässerung auch Mangos. Foto: privat

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete und Präsident der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft macht sich seit Jahren auch für die Partnerschaft von Westerkappeln und Khorixas stark.

Nachdem wegen organisatorischer Unzulänglichkeiten und des Zurückhaltens von Spendengeldern aus dem Kreis Steinfurt durch die Zentrale des Nambischen Roten Kreuzes in der Hauptstadt Windhoek die Rote-Kreuz-Aktivitäten im Bereich Garten- und Ackerbau auf einem ursprünglich dafür vorgesehenen kommunalen Gelände nicht hätten weitergeführt werden können, hätten die Teilnehmer der Konzert- und Partnerschaftstournee jetzt eine außerordentlich positive Entwicklung in Khorixas festgestellt, erläutert Hemker .

Geplante Projekte im Bereich Garten- und Ackerbau konnten auf diesem ursprünglich dafür vorgesehenen kommunalen Gelände in Khorixas wegen organisatorischer Unzulänglichkeiten und des Zurückhaltens von Spendengeldern nicht weitergeführt werden.

Geplante Projekte im Bereich Garten- und Ackerbau konnten auf diesem ursprünglich dafür vorgesehenen kommunalen Gelände in Khorixas wegen organisatorischer Unzulänglichkeiten und des Zurückhaltens von Spendengeldern nicht weitergeführt werden. Foto: privat

Neue Flächen im Umfeld der Familie des langjährigen Mitarbeiters in der Partnerschaftsarbeit Elias Richter, an einer Grundschule und an einer Sekundarschule seien eingezäunt und Bewässerungssysteme unter Einbeziehung von jungen Arbeitslosen, Schülern und Lehrern und auch Familienangehörigen und Freunden der Familie Richter eingerichtet worden. Elias Richter hatte 2016 einige zeit in Westerkappeln verbracht und hier unter anderem ein Praktikum in der Werkstatt des Fahrradladens Stening absolviert.

Der junge Mann hatte für die Besucher aus dem Kreis Steinfurt nach Angaben Hemkers eine Dokumentation mit vielen Bildern erstellt. Dazu gehörten auch Erläuterungen zu den erfolgten Maßnahmen und Abrechnungen über das eingesetzte Material. Über die Maßnahmen an der Sekundarschule berichtete Axel Roosen, der frühere Schulleiter des Emslandgymnasiums in Rheine, der wieder im Rahmen eines neuen Einsatzes gemeinsam mit fünf Praktikantinnen und Praktikanten aus Rheine die Gruppe begrüßte. Roosen war laut Hemker in den vergangenen Jahren schon mehrmals mit Unterstützung des Senior Expert Servive (SES) in Khorixas. Über den Fortgang der Arbeit an der Grundschule berichtete der frühere Schulleiter David Hoabeb. Hemker erläuterte die Arbeit bei den verschiedenen Praktikumseinsätzen von Teilnehmerinnen des Projektes Praxis der Entwicklungszusammenarbeit an der Universität Münster.

Im Juli war die Orchestergruppe mit Begleitung anlässlich ihrer Tournee unter anderem in Khorixas. Dabei wurden auch weitere Planungen für die Projekte besprochen, die im Rahmen der kommunalen Entwicklungspartnerschaft Khorixas/Westerkappeln umgesetzt werden sollen, berichtet Hemker weiter. In dem Zusammenhang habe Niklas Schulte, Mitarbeiter im Westerkappelner Rathaus, für die Gemeinde darauf hingewiesen, dass diese Form der Partnerschaft im Kreis Steinfurt bisher einmalig sei.

Eine weitere gute Nachricht gab es nach Worten Hemkers für die zahlreichen Spender im Rahmen der Spendenaktion „Katastrophenhilfe Afrika“ des Vereins „Wasser für Menschen“. Über diese Spendenaktion (WN berichteten) konnten 1000 Euro mitgenommen und vor Ort übergeben werden. Weitere Spenden können überwiesen werden unter dem Kennwort „Katastrophenhilfe Afrika“ auf das Konto IBAN DE 08403510600073134512. Empfänger ist wieder der Verein Wasser für Menschen e.V. Gesammelt werden nach Angaben von Reinhold Hemker auch wieder gute gebrauchte Rollstühle und Musikinstrumente, besonders Posaunen und Tenorhörner, aber auch gebrauchte Kinderkleidung und Kinderschuhe. Spender können sich ab sofort zwecks Abholung bei Reinhold Hemker (E-Mail: hemke_00@uni-muenster.de ) melden. .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6862084?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Preußen kassieren beim 2:3 gegen Aufsteiger Viktoria Köln die erste Heimniederlage
Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren beim 2:3 gegen Aufsteiger Viktoria Köln die erste Heimniederlage
Nachrichten-Ticker