Männergesangverein Seeste
Freude über zwei neue Sänger

Westerkappeln -

Die Beteiligung an den Übungsabenden war im vergangenen Jahr gut. Das ist ein Ergebnis, das bei der Jahreshauptversammlung des MGV Seeste verkündet wurde. Kritik gab es auch – von Chorleiter Dieter Hoge an den Leistungen der Sänger beim Jahreskonzert.

Montag, 20.05.2019, 12:44 Uhr aktualisiert: 20.05.2019, 13:00 Uhr

Zur Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) Seeste begrüßte der erste Vorsitzende Ralf Hilsmann 30 aktive und passive Mitglieder im Vereinslokal Schoppmeyer . Unter den Gästen waren die erste Vorsitzende des Frauenchores, Sigrid Kortkamp, und Vereinswirtin Anni Schoppmeyer.

Zu Beginn wurde der Verstorbenen gedacht. Im Berichtsjahr 2018 waren das die Sangesbrüder Erich Danebrock und Rüdiger Schulze, heißt es im Bericht des Männergesangvereins über die Versammlung.

Notenwart Dietmar Kortkamp gab an diesem Abend einen Überblick über die Beteiligungen der Sänger an den Übungsabenden. Im Durchschnitt waren 61 Prozent der Aktiven an diesen Abenden erschienen. Besonders wurde Friedhelm Grothaus erwähnt der, wie in den Jahren zuvor, an allen Übungsveranstaltungen teilgenommen hatte.

Für den erkrankten Chorleiter Dieter Hoge verlas der Vorsitzende dessen schriftliche Mitteilung. Der Dirigent bedankte sich grundsätzlich für die Beteiligungen an den Übungsabenden. Mit den Leistungen beim Jahreskonzert 2019 war er allerdings nicht zufrieden. Grundsätzlich fehle es insbesondere an Sängern. Davon seien vor allem die Tenorstimmen betroffen. Eine aktive Akquise neuer Sänger hielt Dieter Hoge für dringend erforderlich.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018 sowie der Jahresbericht wurden vom stellvertretenden Geschäftsführer Friedhelm Witte präsentiert.

Schatzmeister Dieter Büscher informierte über die finanzielle Situation. Der Kassenbestand sei noch befriedigend. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm einwandfreie Arbeit. Für Helmut Nietiedt rückte Heiko Winkler als Kassenprüfer nach. Sehr erfreulich ist aus Sicht des Männergesangvereins, dass mit Heiko Winkler und Josef Högler zwei Sänger neu dazugekommen sind.

Am Samstag, 15. Juni, wird der Chor an einer Unterrichtsstunde „Schule wie zu „Kaisers Zeiten“ in Mettingen teilnehmen. Weitere Veranstaltungen sind noch geplant.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6623279?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker