Westerkappelner SPD will Bündnis für Familien
„Eine Bereicherung für alle Bürger“

Westerkappeln -

Vergangene Woche haben auf Antrag der SPD-Fraktion die Bündnisse für Familien aus Ibbenbüren und Lengerich ihre Arbeit in einer gemeinsamen Sitzung des Schul- und des Sozialausschusses vorgestellt. Die Sozialdemokraten sehen so eine Institution „als eine Bereicherung für alle Bürger der Gemeinde“ an, erklärt die Westerkappelner Ortsvorsitzende Ulla Kropf.

Dienstag, 09.04.2019, 15:58 Uhr
Familien- und seniorenfreundliche Angebote sollen durch ein lokales Netzwerk aufeinander abgestimmt und ausgebaut werden, meint die SPD. Foto: Frank Röder

Westerkappeln biete mit seinen vielen Vereinen und Institutionen schon sehr viel, wobei vieles nicht bekannt sei oder von mehreren angeboten werde, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Zauberwort sei „Vernetzung“ und der Satz „Rausholen, was schon da ist“ solle Aufgabe dieses Bündnisses werden.

So könnten familien- und seniorenfreundliche Angebote so aufeinander abgestimmt und ausgebaut werden, dass die Kinder- und Jugendarbeit ebenfalls durch diese Vernetzung profitiere, erläutert Kropf . „Ein weiteres Ziel ist eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wobei der Ausbau ehrenamtlicher Tätigkeit, deren Vernetzung und Koordination eine große Rolle spielen.“

Wichtig dabei sei, dass auch die Wirtschaft, freie Träger, Bildungseinrichtungen, Kirchen, Politik und die Verwaltung mit ins Boot geholt würden. „Dabei ist auch die Beteiligung der Familien selbst von großer Bedeutung, wie es vor allem auch von Lehrkräften gefordert wird“, meint Kropf. Das Bündnis selbst solle dabei als lokales Netzwerk dienen, das auch Mitarbeitern, die beispielsweise in der offenen Jugendarbeit tätig sind, nutzen könnten.

„Familienfreundlichkeit ist ein entscheidender Faktor für die Zukunftsfähigkeit einer Kommune“, erklärt die SPD-Vorsitzende. Insbesondere komme der Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besondere Bedeutung zu. Von familienfreundlichen Maßnahmen profitierten nicht nur Väter und Mütter, sondern auch Unternehmen.

Lokale Bündnisse für Familie seien Garanten dafür, dass Familienfreundlichkeit in Wirtschaft und Gesellschaft kein Lippenbekenntnis bleibe. „Sie sind somit auch Ausdruck einer aktiven Bürgergesellschaft“, so Kropf weiter.

Die Koordination könne in der Gemeinde Westerkappeln, wie bereits in zahlreichen anderen Kommunen in der Region, aus dem Rathaus erfolgen, meint die SPD-Vorsitzende.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6531586?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F188%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker