Förderbescheid für Anbau an der Remise
Weiterer Schritt zum Markt

Tecklenburg-Leeden -

Große Freude herrschte jetzt bei der Vorstandssitzung der Interessengemeinschaft (IG) Leeden in der Gaststätte „Zur Post“: Durch die Förderzusage der Leader-Kommission kann die bereits seit einigen Jahren gewünschte und notwendige Errichtung einer Toilette an der Remise kurzfristig realisiert werden.

Freitag, 11.10.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 16:54 Uhr
Freuen sich über den Bescheid: Uwe Auffahrt (IG Leeden), Bürgermeister Stefan Streit und Gerhard Wellemeyer (von links). Foto: Björn Igelbrink

„Geplant ist, ab Frühjahr 2020 im Stiftsdorf einen Feierabendmarkt einzurichten, bei dem einmal wöchentlich von 16 bis 20 Uhr frische regionale Lebensmittel zum Verkauf und zur Verkostung in geselliger Atmosphäre angeboten werden“, erläuterte der IG-Vorsitzende Gerhard Wellemeyer. Vor dem geplanten Marktstart solle auf der rückwärtigen Seite der Remise ein Anbautrakt mit weiteren Unterstellmöglichkeiten und eine behindertengerechte Toilettenanlage gebaut werden. Diese soll auch bei den Veranstaltungen der Leedener Vereine in der Remise auf dem Stiftsgelände genutzt werden.

Die Baumaßnahme soll zu 65 Prozent aus Leader-Mitteln bezuschusst werden, das sind rund 74 000 Euro. Die Restfinanzierung erfolgt aus Haushaltsmitteln der Stadt (rund 29 000 Euro) und einem Eigenanteil der Interessengemeinschaft von 10 000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994411?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Schuldfähigkeit wird geklärt
Am 11. August war die Feuerwehr an dem Hotel im Einsatz.
Nachrichten-Ticker