Altstadtzauber Tecklenburg
Fans trotzen dem Schmuddelwetter

Tecklenburg -

Als es am Morgen zu regnen begann, hatten die Verkäufer in den Ständen wenig Hoffnung auf einen erfolgreichen Tag. Doch so schnell ließen sich die Weihnachtsmarkt-Fans nicht abschrecken. Als es am Nachmittag aufhörte zu regnen, kamen die Besucher nur so in Scharen in die Tecklenburger Altstadt.

Montag, 10.12.2018, 06:22 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 17:00 Uhr
In Regenpausen füllten sich schnell die Gassen in der Altstadt und auf dem Burggelände. Der Adventszauber bot eine große Auswahl an Unterhaltungs- und Kaufangeboten. Foto: Johanna Engel

Die Stände erfüllten die Essenswünsche der Besucher, und das nicht nur für Personen mit Vorliebe für Süßes. Vegan, Glutenfrei oder vegetarisch – es gab keine Hindernisse bei der Suche nach etwas Essbaren. Der ganze Markt wurde so zu einem Schlaraffenland für Hungrige. Etwas Herzhaftes? Pizza und Reibekuchen. Etwas Süßes? Torte, Waffeln, Crepes, gebrannte Mandeln und vieles mehr.

Manch altbekannte Gesichter blickten einen aus den Ständen an. Doch auch neue Anbieter fügten etwas zur Vielfalt des Marktes hinzu.

Und was ist von einem Weihnachtsmarkt nicht wegzudenken? Glühwein. Nicht wenige Stände boten das – eigentlich aus Schweden stammende Getränk – an. Egal, ob nach Omas Rezept oder traditionell mit Zimt, Orangen und Nelken, jeder konnte sich nach seinen Wünschen ein Gläschen aussuchen. Auch wenn man sich vorher etwas durch die Glühweinrezepte – vielleicht auch mit Schuss – durchprobieren musste.

Bei klassischer weihnachtlicher Musik, gespielt auf Blasinstrumenten, kamen weihnachtliche Gefühle auf. Besonders, wenn die vielen Lichter mit ihrem Glanz im Dunkeln so richtig zur Geltung kamen.

Vom Duft nach Waffeln umhüllt und umgeben von den vielen Lichtern fiel es vielen Besuchern leicht, der Hektik des Alltags zu entkommen, entspannt von Stand zu Stand zu schlendern und sich Zeit zu nehmen, um sich nach Weihnachtsgeschenken umzusehen. Die Auswahl war groß und reichte von Uhren und Schmuck über Taschen bis hin zu Duftölen.

Altstadtzauber Tecklenburg

1/5
  • Seine ungebrochene Anziehungskraft bewies der Altstadtzauber in Tecklenburg nur in den Regenpausen. Seine ungebrochene Anziehungskraft bewies der Altstadtzauber in Tecklenburg nur in den Regenpausen. Foto: Johanna Engel
  • Seine ungebrochene Anziehungskraft bewies der Altstadtzauber in Tecklenburg nur in den Regenpausen. Foto: Johanna Engel
  • Die Messdiener aus Tecklenburg und Ledde backten und verkauften Waffeln.

    Foto: Johanna Engel
  • Seine ungebrochene Anziehungskraft bewies der Altstadtzauber in Tecklenburg nur in den Regenpausen. Foto: Johanna Engel
  • Seine ungebrochene Anziehungskraft bewies der Altstadtzauber in Tecklenburg nur in den Regenpausen. Foto: Johanna Engel

Wer einmal unterwegs war, ließ sich auch vom Regen nicht die Stimmung verderben. Unterschlupf fanden Besucher beispielsweise in der Cafeteria neben der katholischen Kirche, wo Torten und Kaffee von der Arche kredenzt wurden. Schnäppchenjäger wurden auf dem Flohmarkt fündig. Dort wurden viele Waren angeboten, bei denen man sich erst gar nicht klar war, dass man sie braucht. Ob alleine unterwegs oder mit Freunden-- zur Einstimmung auf den Advent ist der Altstadtzauber der richtige Ort.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6245606?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker