Tag der offenen Tür an der Hollicher Mühle am kommenden Sonntag
Auf die nächsten 30 Jahre

Burgsteinfurt -

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Vor genau einem Jahr feierten die Steinfurter das 30-jährige Jubiläum nach der ersten Restaurierung und Renovierung der Hollicher Mühle. Nichtsdestotrotz wird es auch in diesem Jahr wieder einen Tag der offenen Tür geben. Termin: Sonntag (22. September).

Dienstag, 17.09.2019, 15:18 Uhr
Zu den umfangreichen Renovierungsmaßnahmen an der Hollicher Mühle gehörte auch der Austausch der Flügel. Foto: Axel Roll

In diesem Jahr haben die Windmüller einen ganz besonderen Grund zum Feiern, heißt es in einem Pressetext des Fördervereins. In den letzten drei Jahren sind umfangreiche Verschönerungs- und Erhaltungsmaßnahmen an der historischen Mühle durchgeführt worden.

Die marode Galerie musste komplett ersetzt werden, da das gesamte Holzwerk rund um den Mühlenkörper für die Halterung der 20 Tonnen schweren Kappe verantwortlich ist. Alle Steert-Balken, die von der Kappe zur Galerie reichen, wurden ebenfalls ausgetauscht. Mit dem sogenannten Steert wird die Kappe in den Wind gedreht und er ist ebenfalls für das Feststellen und Festhalten der Mühlenspitze verantwortlich.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war die Erneuerung der Mühlenflügel. Mit unglaublicher Präzision wurden die Flügelbalken (jetzt aus Stahl) mit einem Schwerlastkran von Experten aus dem Nachbarland Holland im Mühlenkreuzkopf eingefädelt.

Im Mai wieder ein tolles Ereignis an der Hollicher Mühle: Bayerische Schindelmacher haben die komplette Außenhaut des Mühlenkörpers mit neuen Schindeln beschlagen. Und das in drei Schichten. Die Verantwortlichen sind der Meinung, dass diese Holzbrettchen aus sibirischer Lärche nun länger als die bisherigen Eichenschindeln für Dichtigkeit sorgen werden.

Nun strahlt die Hollicher Mühle weit sichtbar in neuem Glanz und die Windmüller haben die große Hoffnung, dass nach diesen Investitionen an der Mühle für die nächsten Jahre keine aufwendigen Arbeiten mehr durchgeführt werden müssen.

Und darum möchten die Ehrenamtlichen der Bevölkerung diese erfolgreich abgeschlossen Arbeiten an der Mühle vorstellen. Mit einem kleinen Mühlenfest als Dankeschön soll im Rahmen eines „Tags der offenen Windmühle“ in lockerer Runde gefeiert werden.

Am Sonntag (22. September) beginnt der Besuchertag um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Innerhalb dieses Gottesdienstes werden sechs Kinder getauft. Der Posaunenchor aus Burgsteinfurt wird die Zeremonie feierlich begleiten, wie die Windmüller schreiben.

In der Zwischenzeit wollen die Müllerinnen eine Kaffee- und Kuchentafel für die Gäste herrichten. Selbstgebackenes Bauern- und Rosinenbrot belegt mit Schinken und Käse runden die Kaffeetafel ab.

Gegen 14 Uhr sorgen die Hollicher Treckbüelspieler in ihrer besonderen Art für eine festliche Stimmung, gekrönt von einem frisch gezapften Rolinck-Pils.

Die Hollicher Müllergruppe mit allen Männern und Frauen möchte zum Abschluss oben von der Galerie ein paar schöne traditionelle Lieder schmettern. Ihr Tipp: „Lassen Sie sich verwöhnen!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6937232?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Großbrand am FMO: 50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Nachrichten-Ticker