Schulfest der Schule am Bagno
Die Umwelt mit im Blick

BurgSteinfurt -

Nur alle zwei Jahre findet das Frühlings-Schulfest an der Schule am Bagno statt – die Schüler hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Gästen am Freitag etwas zu bieten.

Freitag, 10.05.2019, 15:22 Uhr
Engagement für die Umwelt: Während des Schulfestes pflanzte eine Schülergruppe mit der stellvertretenden Schulleiterin Helene Walter (vorne, r.) einen Baum nahe des neuen Pavillons. Auf dem ganzen Schulhof herrschte buntes Treiben (kl. Bild). Foto: Ralph Schippers

Nur alle zwei Jahre findet das Frühlings-Schulfest an der Schule am Bagno statt – der Besucher, der am Freitagnachmittag an die Liedekerker Straße kam, ahnte warum: Schülerschaft und Kollegium hatten mächtig Aufwand getrieben, um den Gästen – darunter nicht nur Eltern, sondern auch viele Ehemalige und Freunde der Schule – etwas zu bieten. Vom Fahrradparcours über Schachspielen bis hin zum Armbrustschießen reichte allein das Mitmachangebot. Die Schüler waren indes an den beiden vorgeschalteten Projekttagen zudem besonders kreativ. Ob Schlüsselanhänger, Kerzen, Holz- und Dekoartikel, Bilder oder Selbstgenähtes – groß war die Vielfalt der Verkaufsangebote, die gerade in Anbetracht des nahen Muttertags viele gerne in Anspruch nahmen.

Besonders auch zum schulischen Jahresthema „Umwelt und Klimaschutz“ hatten sich die Schüler Gedanken gemacht. So wurde nicht nur im Eingangsfoyer über das Bienenprojekt mittels Schautafeln und Lehr-Bienenstock informiert. Später am Nachmittag pflanzten Rektor Gerd Clancett und seine Stellvertreterin Helene Walter einen Pflaumenbaum am Rande des neuen Schulgartengeländes. Zudem legten beide zusammen mit einigen Schülern im Rahmen des Wettbewerbs „Grünes Licht für Bienen“, an dem die Schule derzeit teilnimmt, auch eine Wildblumenwiese an.

Froh zeigte sich Rektor Clancett darüber, dass der angrenzende neue Schulpavillon alsbald für den Unterricht genutzt werden können. Auf diesen Zeitpunkt habe die Schule lange hingearbeitet. Einige Führungen durch den neuen Trakt wurden am Nachmittag angeboten.

Ansonsten herrschte auf dem Schulhof, im Foyer und in der Cafeteria ein reges Treiben. Musikalische Unterhaltung bot die Schulband sowie eine Trommler-Schülergruppe. Fürs leibliche Wohl war in Form von selbstgebackenen Kuchen, Würstchen und Smoothies bestens gesorgt.

Der Erlös des Frühlingsfestes kommt dem Förderverein der Schule zugute. Er soll, so verriet Schulleiter Clancett, in die Außenanlagen rund um den neuen Pavillon fließen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6601936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Schützenbrüder schimpfen über Scholz‘ Steuerpläne
Männervereine: Schützenbrüder schimpfen über Scholz‘ Steuerpläne
Nachrichten-Ticker