Jahresprogramm des Kunstvereins
Von Hambi-Fotos bis Märchenabend

Steinfurt -

Eine Fotoausstellung zu einem brisanten Thema, zwei Ausstellungen, die mit dem Bauhaus-Jubiläum lokalen Bezug generieren sowie zwei Konzerte – das Jahresprogramm des Kunstvereins Steinfurt präsentiert sich ebenso abwechslungsreich wie innovativ. Pünktlich zur Jahreshauptversammlung des Vereins ist es nun fertig geworden.

Montag, 11.02.2019, 16:14 Uhr
Die Eröffnung ihrer Ausstellung „Mystik trifft Kunst“ zelebrieren die Künstlerinnen Ingrid Bachor und Aggi Bücker im April mit einer Beamer-Show sowie einem Klangkonzert von Tibet-Gongs.

► Gleich zum Auftakt wird mit „Hambi bleibt!? – Protest im Hambacher Forst“ eine Ausstellung gezeigt, die schon im Vorfeld für einige interne Diskussionen bei den Steinfurter Kunstschaffenden gesorgt hat (wir berichteten). Im Huck-Beifang-Haus gezeigt werden vom 24. Februar bis 24. März Aufnahmen, die der Ochtruper Fotograf Timo Rolof im Herbst 2018 während des Höhepunkt des Protests gegen die Abholzung geschossen hat.

► „Mystik trifft Kunst“ lautet der Titel der Ausstellung mit Werken von Ingrid Bachor , die sich vom 6. bis 14. April anschließt. Die Nordwalderin will den Betrachter ihrer Kunstwerke mit auf eine mystischen Entdeckungsreise nehmen. Diese entfaltet nicht nur in Gemälden und impressionistischer Fotokunst, sondern auch in der Lyrik. Während der Vernissage wird es eine Beamershow verbunden mit einer Lesung der Künstlerin geben. Begleitet wird das Ganze von einem Tibet-Gong-Konzert von Aggi Bücker.

► „Beschwingt durch die Welt“ heißt es am 13. April (Samstag), wenn das Quartett „Repentino“ in der Besetzung Ekaterina Baranova (Violine), Drilon Ibrahimi (Klarinette), Ruslan Maximovski (Akkordeon) und Erick Paniagua (Bass) zum Konzert auf die Bühne bittet. Die vier Protagonisten stammen aus vier Kulturen – entsprechend breit sind sie musikalisch aufgestellt: Ihr Stilmix reicht von Klassik bis Jazz und von Folk bis Klezmer.

► In Kooperation mit der Werbegemeinschaft Burgsteinfurt findet vom 4. Mai bis 2. Juni die Ausstellung „Textil plus Beifang“ im Kunstverein-Domizil an der Hahnenstraße statt. Die Künstlerinnengruppe „tx o2“ hat sich dem textilen Arbeiten verschrieben und überrascht mit ungewöhnlichen Objekten, Bildern und Installationen.

► Die Präsentation „my Bauhaus is...“ vom 14. Juni bis 12. Juli wird von Schülern des Hermann-Emanuel-Berufskollegs gestaltet. Sie setzen sich mit Künstlern der Bauhaus-Ära auseinander, indem sie deren Stil sowohl in die heutige Zeit transportieren als auch mit ihrer individuellen Arbeitsweise kombinieren.

► Mit Bernd Pöppelmann stellt vom 8. September bis 13. Oktober ein bekannter lokaler Künstler im Kunstverein aus. Gezeigt werden Werke, die während eines Aufenthalts des Burgsteinfurter Tiermalers mit vielen weiteren international anerkannten Künstlern im vergangenen Jahr am Toten Meer entstanden sind.

► „Finest Acoustic Poetry“, vorgetragen von Reidar Jensen und Markus Daubenspeck, wird am 11. Oktober auf der Bühne zu Gehör gebracht. Die beiden Skandinavier bieten ein farbenreiches, musikalisches Gewand, das eine Brücke von den Folk-Balladen der 70-er Jahre zur Gegenwart baut.

► Beim mittlerweile schon traditionellen Märchenabend am 9. November tragen Sigrun Schwarz und Barbara Tillmann Geschichten aus aller Welt vor, in denen Wünsche gehegt und erfüllt werden.

► Zum Abschluss des Jahresprogramms steht vom 22. November bis 22. Dezember die Mitgliederausstellung auf der Agenda. Diese wird ebenfalls unter dem Leitthema „Bauhaus“ stehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Re-Live: Preußen Münster spielt 1:1 gegen den KFC Uerdingen
Fußball: 3. Liga: Re-Live: Preußen Münster spielt 1:1 gegen den KFC Uerdingen
Nachrichten-Ticker