Kolpingradler feiern 25. Ausfahrt mit einer Vier-Tage-Tour nach Nordhorn
Silberjubiläum im Fahrradsattel

Saerbeck -

Mit 233 Kilometern im Sattel und dem Ziel Nordhorn und Vechte-See feierte die Kolping-Radtourengruppe ihre 25. Ausfahrt. Die Vier-Tage-Fahrt, vorbereitet und ausgekundschaftet von einem Team um Ewald Kluck, bot einige Höhepunkte.

Dienstag, 04.07.2017, 15:07 Uhr

Die Kolpingradler machen sich vor ihrem Hotel am Vechte-See bereit zur Ausfahrt.
Die Kolpingradler machen sich vor ihrem Hotel am Vechte-See bereit zur Ausfahrt. Foto: Alfred Riese

Der erste: Zum Jubiläum schwangen sich der Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Alfons Bücker , und seine Frau Conny erstmals mit auf die Fahrräder und begleiteten die 32 weiteren Mitfahrer.

Weiter gut im Gedächtnis: die Fahrt mit einer Fähre über die Ems; der Abstecher zur Künstlerstadt Ootmarsum und die anschließende Radelei über ein kleines Fietspatt in das Café einer Schäferei; auf der Rückfahrt die Einkehr zum Kaffee im Clemenshafen mit der Gelegenheit, endlich mal die klamme Regenkleidung loszuwerden.

Apropos nasse Tropfen: Als Dank für 25 schöne Touren schenkten die Mitfahrer ihrem Organisator Ewald Kluck einen Regenponcho mit Aufnähern, die jedes vergangene Ziel zeigen, und ihm und seiner Frau Monika Dankes-Orden. Die gute Vorbereitung zahlt sich offensichtlich aus, denn Hotel und Gastronomie erhielten von Mitfahrern Bestnoten. „Da haben wir unterwegs einige sehr gute Adressen gesammelt“, meinte einer.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4983944?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt
Feuerwehreinsatz: Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt
Nachrichten-Ticker