„Tag der offenen Tür“ der Stadtkapelle
In die musikalische Ausbildung starten

Ochtrup -

Großer Andrang herrschte jetzt beim Tag der offenen Tür im Probenraum der Stadtkapelle. Zahlreiche Familien nahmen das Angebot wahr, sich schon jetzt über die nach den Osterferien startenden Blockflötenkurse und weitere musikalische Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Donnerstag, 22.03.2018, 09:03 Uhr

Probieren geht über Studieren: Beim Tag der offenen Tür der Stadtkapelle wagten sich einige Kinder auch an die großen Instrumente. Foto: Bernd Herbering

„Der Dirigent des Hauptorchesters, Dirk Brünenborg, der derzeitige musikalische Leiter des Jugendorchesters, Tobias Bätker, sowie weitere Orchestermitglieder um ihren Vorsitzenden Jürgen Helker standen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite“, schreibt die Stadtkapelle in ihrem Bericht.

Im Probenraum in der Pestalozzischule hatte das Ensemble zahlreiche Instrumente zum Ausprobieren aufgebaut. Die Kinder, Jugendlichen und ihre Eltern nutzten die Chance, und der Klang der Instrumente sei im gesamten ehemaligen Schulgebäude zu hören gewesen, heißt es im Bericht.

„Bei Kaffee und Kuchen bestand zudem die Möglichkeit, viele Fragen zu den Kosten des Blockflötenkurse, zum Unterricht und auch zur weiteren Instrumentenausleihe zu besprechen“, wird Vorsitzender Jürgen Helker im Pressebericht zitiert.

Die Stadtkapelle stellt beispielsweise Blockflöten für die Kurse zur Verfügung. Über die Mitgliedschaft in der Kapelle gelte zudem eine ermäßigte Kursgebühr von 17,50 Euro. Einige Eltern haben ihre Kinder bereits am Tag der offenen Tür angemeldet. Die Stadtkapelle sucht aber noch weitere Teilnehmer, damit die Kinder nach den Osterferien zusammen in die musikalische Ausbildung starten können.

Zum Thema

Nähere Informationen zu den Blockflötenkursen und zur Instrumentalausbildung erhalten Interessierte auf der Homepage und der Facebook-Seite der Stadtkapelle sowie direkt bei den Mitgliedern des Vorstandes.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608598?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker