Partnersuche
Erkennungszeichen für Singles

Ochtrup -

Susanne Egberink machte aus der Not eine Tugend und entwickelte das Logo für ein Button, das Singles bei ihrer Suche nach einem Partner helfen soll.

Montag, 01.01.2018, 21:01 Uhr

Eine Botschaft, die ankommen soll: Susanne Egberink kreierte den Button, der Singles, die einen Partner suchen, aufeinander aufmerksam machen sollen.
Eine Botschaft, die ankommen soll: Susanne Egberink kreierte den Button, der Singles, die einen Partner suchen, aufeinander aufmerksam machen sollen. Foto: Anne Steven

Als junger Mensch lernt man ständig Menschen kennen. Auf Partys, Geburtstagen von Freunden und Bekannten, in der Schule, der Uni, bei der Arbeit. Die Kontaktaufnahme ist einfach, unkompliziert. Hinzu kommen die sozialen Medien, in denen jeder nahezu täglich neue Kontakte knüpfen kann.

Doch mit zunehmendem Alter stellt sich all das irgendwie komplizierter dar. Das hat zumindest Susanne Egberink festgestellt. Die Kontaktaufnahme in irgendwelchen Online-Portalen für Singles findet die Ochtruperin zu unpersönlich. Ihr ist es lieber, einen Menschen im echten Leben kennenzulernen. Die Konsequenz hieß natürlich raus- und unter Leute zu gehen.

Seit zwei Jahren ist Susanne Egberink bereits schon Single und aktiv auf der Suche nach einem neuen Partner. Nur will das nicht so recht gelingen. „Ich gehe aus – auch allein – und bin kontaktfreudig, aber viele Männer wollen eben nur ein schnelles Abenteuer“, lautet das Fazit der 49-Jährigen. „Ich möchte aber, dass ein Mann mich meint“, betont sie.

Wie nun aber die eine Sorte Mann von der anderen unterscheiden? Schließlich tragen Singles, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind, keinen Stempel auf der Stirn  . . . An dieser Stelle, ploppte bei der Och­truperin eine Idee auf. Und so abwegig dieser Gedanke auch schien, Susanne Egberink ließ er irgendwie nicht mehr los. Ein Erkennungszeichen für Singles, die ernsthaft auf der Suche sind – das wäre doch etwas. Die Ochtruperin wurde kurzerhand aktiv und gestaltete einen Button, eine Single-Marke, wie sie es nennt. Zwei Strichmännchen – Männlein und Weiblein – berühren sich darauf, zwischen sich ein kleines rotes Herz. „Es wäre doch toll, wenn Menschen mit Hilfe dieses Zeichens zueinander finden würden“, beschreibt Susanne Egberink ihren Gedanken. Sie will nun einen Testlauf starten und hat einige Single-Marken anfertigen lassen, die es nun natürlich unters Volk zu bringen gilt. Wer solch einen Button trägt, sende eine klare Botschaft: Ich bin Single. Ich möchte jemanden kennenlernen, um eine seriöse Beziehung anzuknüpfen. Die Ochtruperin hofft, dass es Menschen, die vielleicht durch einen kurzen Augenkontakt aufeinander aufmerksam geworden sind, so leichter fällt, den ersten Schritt zu tun. Alles Weitere müsse sich dann natürlich in einem persönlichen Gespräch ergeben.

Susanne Egberink ist auf jeden Fall überzeugt von ihrer Idee. Sie hat sich die Single-Marke sogar patentieren lassen und schon viele weitere Ideen, die beiden verliebten Strichmännchen in Umlauf zu bringen: bedruckte Feuerzeuge oder schlichte Armbänder zum Beispiel. Eine Erfolgsgarantie gibt es natürlich nicht, aber es sei doch eine Chance für Menschen, einander kennenzulernen. Susanne Egberink hat zunächst 250 Single-Marken anfertigen lassen. Erhältlich sind die Buttons übrigens in der Sportoase am Langenhorster Bahnhof.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5393770?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Toter aus dem Kanal geborgen
Einsatz im Stadthafen: Toter aus dem Kanal geborgen
Nachrichten-Ticker