Leerstehendes Haus brennt nieder
Haben Kinder im Haus gezündelt?

Nordwalde -

(Aktualisiert) Großeinsatz am Neujahrstag in Nordwalde: An der Amtmann-Daniel-Straße ist am späten Montagnachmittag ein leerstehendes Wohnhaus in Brand geraten, nachdem Kinder darin gezündelt haben sollen. Mehr als 120 Einsatzkräfte kämpften gegen das Feuer.

Dienstag, 02.01.2018, 09:01 Uhr

Das leerstehende Haus stand komplett in Flammen. Die Feuerwehr war mit 120 Einsatzkräften vor Ort.
Das leerstehende Haus stand komplett in Flammen. Die Feuerwehr war mit 120 Einsatzkräften vor Ort. Foto: keb

Meterhohe Flammen, dichter Rauch und immer wieder kleinere Verpuffungen: um 15.24 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Nordwalde zunächst zu einem Zimmerbrand, wie es in der Alarmierung hieß, zur Amtmann-Daniel-Straße gerufen worden. Doch offensichtlich binnen weniger Minuten stand das marode Gebäude komplett in Flammen. Trotz großen Einsatzes brannte das Haus nieder.

Nach Angaben der Polizei war das große Wohnhaus massiv vermüllt. In der jüngeren Vergangenheit hätten die Beamten immer wieder tätig werden müssen, weil Unrat für Gefahr und Probleme gesorgt habe. Am Neujahrstag sollen dann schließlich Kinder oder Jugendliche in das Haus eingedrungen und darin vermutlich gezündelt haben. Zeugen haben bei Brandausbruch weglaufende Kinder gesehen, so die Polizei weiter.

Wohnhausbrand Nordwalde'">

Wohnhausbrand Nordwalde

1/25
  • /WN/Produktion/2018/01/02/bo/bob/Bilder/images008.jpg Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb
  • Foto: keb

Um in das Gebäude vorzudringen, musste die Feuerwehr an der Gebäudefront zunächst sogar Kettensägen einsetzen und sich durch dichten Bewuchs den Weg zum Brandherd bahnen. Bereits zu Beginn der Löscharbeiten kam es immer wieder zu kleineren Verpuffungen im Gebäude, sodass die Wehrleute den Brand nur von außen und über eine Drehleiter löschen konnten.

'">

Hinweis für Anwohner

Die beiden Wehrführer Norbert Schröer und Uwe Schmitz sprachen von einer hohen Brandlast, niemand wisse genau, was sich in dem Haus befinde. Bis zum späten Montagnachmittag kämpften mehr als 120 Wehrleute aus Nordwalde, Emsdetten und Wettringen gegen die Flammen, eine Verpflegung der Einsatzkräfte wurde organisiert, auch schweres Gerät, unter anderem ein Bagger und ein Gabelstapler, wurden herangeschafft. Doch letztlich blieben alle Bemühungen vergeblich: Das Gebäude brannte nieder.

Mehr zum Thema

Stell dir vor, es brennt, und keiner kommt löschen: Die Feuerwehr sorgt sich um ihren Nachwuchs. Viele Löschzüge werben um neue Kameraden – mit sehr unterschiedlichen Konzepten .

...

Für die komplexen und langwierigen Löscharbeiten wurde die Emsdettener Straße frühzeitig komplett gesperrt, über die Warn-App NINA und weitere Kanäle bat die Leitstelle des Kreises Steinfurt, die Bürger ab 17.15 Uhr, ihre Fenster und Türen aufgrund der massiven Rauchentwicklung geschlossen zu halten. Später gab es Entwarnung.

Auch Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Kreisbrandmeister Raphael Ralph Meier verschafften sich einen persönlichen Eindruck von dem für die Feuerwehrleute schwierigen Großeinsatz.

Brandstelle wird untersucht

Am Dienstagmorgen war noch eine Brandwache der Feuerwehr vor Ort. Sobald die Brandstelle gefahrlos begehbar sei, werde sie untersucht, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Über das weitere Vorgehen werde dann in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft entschieden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5394427?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Wilsberg-Dreh am Freitag in Münster
Nach Bielefeld nun auch in Münster: Heinrich Schafmeister und Leonard Lansink im Innenhof des Alten Rathauses in Bielefeld am roten Volvo, der in den ersten Wilsberg-Jahren eine Rolle spielte und nun für eine Folge zurückkehrt.
Nachrichten-Ticker