Ein besonderer Wettbewerb
Lesen und Vorlesen ist „in“

Nordwalde -

Das Lesen und Vorlesen durchaus nicht „out“ ist, zeigten die Schüler des sechsten Jahrgangs der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule beim traditionellen vorweihnachtlichen Lesewettbewerb.

Samstag, 16.12.2017, 08:12 Uhr

Moritz Aumann (r.) wurde Sieger beim Vorlesewettbewerb der KvG-Schüler. Er vertritt die Schule auf Kreisebene. Auf die Plätze zwei und drei kamen Nadije-Leonita Avdulli und Sude Arabaci.
Moritz Aumann (r.) wurde Sieger beim Vorlesewettbewerb der KvG-Schüler. Er vertritt die Schule auf Kreisebene. Auf die Plätze zwei und drei kamen Nadije-Leonita Avdulli und Sude Arabaci. Foto: nn

In der Schülerbibliothek traten die Klassensieger gegeneinander an und stellten sich der Jury: Nina Stahlhut (Buch und Mehr), Fördervereinsvorsitzende Susanne Thedieck , Schulleiterin Karla Müsch-Nittel und die Organisatoren Regina Padberg und Andreas Klein beurteilten Lesetechnik und Interpretation beim Vortrag eines vorbereiteten und eines fremden Textes.

Die jeweils besten beiden Vorleser der einzelnen Klassen waren in den Wochen vorher schon im Deutschunterricht ermittelt worden. Am Ende entschied die Jury sich für Moritz Aumann, der den unbekannten Text genauso sicher vortrug wie den geübten und die KvG jetzt auf Kreisebene vertreten wird.

Nadije-Leonita Avdulli und Sude Arabaci belegten den zweiten und dritten Platz. Für die drei war das ein toller Erfolg. Der größte Erfolg aber ist, wie Regina Padberg betont, dass durch die große Bedeutung von Büchern und Lesen in der Schule Kinder zu „Kettenlesern“ werden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5360308?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Bluttat in Westerkappeln: Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Nachrichten-Ticker