Deutsches Rotes Kreuz
„Die Euphorie ist groß“

Nordwalde -

Am 2. Dezember knallen die Korken. Dann will das DRK Nordwalde sein neues Zuhause beziehen. Das hatte der Verein zuvor geschenkt bekommen.

Mittwoch, 08.11.2017, 16:11 Uhr

Georg Schoo (v.l.) nimmt die Arbeiten von Rotkreuz-Leiter Michael Rövekamp und den stellvertretenden Rotkreuzleitern Henning Prinz und Julian Langener in Augenschein. DRK-Vorsitzender Dietmar Brockmeyer freut sich auf den Einzug. Foto: Pjer Biederstädt

Als Georg Schoo 2012 das Wattendorff-Areal kaufte war von der Halle der ehemaligen Fleischfabrik an der Bahnhofstraße nicht viel übrig. Aus den Grundmauern und einem kaputten Dach hat der Nordwalder Immobilienunternehmer ein ziemlich schickes Haus gemacht – um es dann zu verschenken.

Wieso verschenkt man einfach so ein Haus samt 600-Quadratmeter-Grundstück? „Da muss ich einen schwachen Moment gehabt haben“, scherzt Schoo. Nein, er hatte natürlich keinen schwachen Moment. Sondern einen ganz guten. Denn Nutznießer ist der Nordwalder Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. „Seit es kein Krankenhaus mehr im Ort gibt, helfen die Jungs und haben so schon Leben gerettet“, begründet Georg Schoo den Schritt.

Der Chef schwingt die Farbrolle

Gut einen Monat ist die Übergabe des Gebäudes nun her. Seitdem werkeln die DRK-Mitarbeiter ehrenamtlich nach der Arbeit in den Räumen. „Die Euphorie ist groß. 20 Leute packen hier derzeit mit an“, erzählt Rotkreuzleiter Michael Rövekamp, während er selbst die Farbrolle schwingt. Auch der DRK-Vorsitzende Dietmar Brockmeyer kann kaum erwarten, dass das neue Zuhause bezogen werden kann. Am 2. Dezember soll es so weit sein.

Der Weg vom ersten Gedanken bis zum Umzug war lang und steinig. Erst wurde lange hin und her überlegt. Miete? Kauf? Stiftungsmodell? Schließlich entschied Schoo sich für die Schenkung. Sehr großzügig, aber nicht gänzlich uneigennützig: So hatte der Unternehmer wieder Zugriff auf die Immobilie an der Denkerstiege, wo das DRK zuvor lange sein Mieter war.

Schwierige Grundstücksteilung

Der Flaschenhals sollte später noch folgen: Das Grundstück, auf dem auch das Provinzial-Gebäude steht, das Schoo weiterhin gehört, musste von dem zukünftigen DRK-Areal getrennt werden. „Die Teilungsgenehmigung zu bekommen, war viel Arbeit. Da haben wir hervorragend mit der Gemeinde und dem Kreis kooperiert“, betont Brockmeyer. Grünes Licht gab’s Mitte März dieses Jahres, es folgte wenige Tage später die Vermessung und einen weiteren Monat später deren Aufnahme in den Kataster, ehe im August der Schenkungsvertrag unterzeichnet wurde.

Die Behördengänge sind Geschichte, jetzt freuen sich die Rotkreuzler auf 300 Quadratmeter Wirkungsstätte, samt Fahrzeughalle (140 Quadratmeter), Schulungsraum, Desinfektionsraum, Küche und sowieso alles, was das Herz begehrt. Alles? Noch nicht ganz. Es fehlt noch einiges an Mobiliar. „Wir hoffen auf ein bisschen Unterstützung der Gewerbetreibenden“, richtet Brockmeyer den Appell an die Nordwalder Firmen. Greshake hat den Anfang gemacht. „Sonst hätten wir hier keine Farbe zum Streichen“, sagt Rövekamp. Nachahmer sind dem DRK willkommen.

Das DRK Nordwalde zieht um

1/9
  • Rotkreuz-Leiter Michael Rövekamp packt mit an bei den Renovierungsarbeiten.

    Rotkreuz-Leiter Michael Rövekamp packt mit an bei den Renovierungsarbeiten.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Schick, schick! Die neue Halle ist schon fast bezugsfertig.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Georg Schoo (Mitte) schenkte dem DRK Nordwalde das Grundstück samt Haus, worüber sich der DRK-Vorsitzende Dietmar Brockmeyer (r.) besonders freute.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Der neue DRK-Standort soll am 2. Dezember bezugsfertig sein Foto: Pjer Biederstädt
  • Der neue DRK-Standort soll am 2. Dezember bezugsfertig sein Foto: Pjer Biederstädt
  • Der neue DRK-Standort soll am 2. Dezember bezugsfertig sein Foto: Pjer Biederstädt
  • Der neue DRK-Standort soll am 2. Dezember bezugsfertig sein Foto: Pjer Biederstädt
  • Der neue DRK-Standort soll am 2. Dezember bezugsfertig sein Foto: Pjer Biederstädt
  • Der neue DRK-Standort soll am 2. Dezember bezugsfertig sein Foto: Pjer Biederstädt
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5274749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Polizei sucht Zeugen: Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Nachrichten-Ticker