Diakonie baut Beratungsangebot aus
Die Frauen treffen die Entscheidung

Tecklenburger Land -

Gleich in fünf Sprachen bietet die Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Sexualität der Diakonie ihre Dienste an. Untergebracht ist sie im Beratungszentrum an der Stettiner Straße.

Mittwoch, 01.06.2016, 07:06 Uhr

Das Team der Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Sexualität der Diakonie in Lengerich (von links): Die Beraterinnen Inga Heinemann und Sofia Pain sowie Verwaltungsfachkraft Sabina Vinke.
Das Team der Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Sexualität der Diakonie in Lengerich (von links): Die Beraterinnen Inga Heinemann und Sofia Pain sowie Verwaltungsfachkraft Sabina Vinke. Foto: Michael Baar

Seit dem 1. Januar bietet das Diakonische Werk im Kirchenkreis Tecklenburg eine Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte , Familienplanung und Sexualität an. Die Einrichtung hat ihren Sitz im Beratungszentrum der Diakonie an der Stettiner Straße 25. Dieses Angebot ist ein wichtiger Baustein im Beratungsportfolio des Hauses und richtet sich an Jugendliche, Frauen, Männer und Fachkräfte in Lengerich und Umgebung.

„Eine unterstützende und wertschätzende Beratung für Jugendliche, Frauen und Männer ist uns wichtig“, sind sich die Beraterinnen Inga Heinemann und Sofia Pain sowie Friedrich Thoss, Leiter der Beratungsstelle, und seine Stellvertreterin Gisela Friede einig. Werdenden Eltern bietet die Beratungsstelle Hilfestellung in Fragen rund um die Schwangerschaft und Geburt.

Die Beraterinnen vermitteln familienunterstützende Hilfsangebote, wie zum Beispiel Familienhebammen und FIPS, die entwicklungspsychologische Beratung für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern. Sollten die Ratsuchenden auf finanzielle Unterstützung angewiesen sein, erhalten sie Hinweise auf staatliche Leistungen.

Nicht selten kommen schwangere Frauen und werdende Väter in die Situation, dass sie über einen Abbruch der Schwangerschaft nachdenken. Die Diplom-Pädagogin und Sexualpädagogin Inga Heinemann und die Diplom-Sozialpädagogin Sofia Pain bieten ihnen einen vertrauensvollen Raum, in dem sie ihre möglicherweise widersprüchlichen Gedanken und Gefühle zulassen dürfen.

„Ziel der Beratung ist es, dass Frauen die Entscheidung treffen, die sie verantworten und mit der sie leben können“, so Sofia Pain. Zu den Beratungsinhalten gehören unter anderem die Information über Hilfsmöglichkeiten und die medizinischen Abläufe des Schwangerschaftsabbruchs. Auf Wunsch kann die Beratung im Schwangerschaftskonflikt auch anonym stattfinden.

Entscheidet sich die Frau für einen Abbruch der Schwangerschaft, erhält sie von den Beraterinnen die dafür gesetzlich vorgeschriebene Beratungsbescheinigung. Auch nach dem Schwangerschaftsabbruch können Frauen und Männer Gesprächstermine in Anspruch nehmen. Friedrich Thoss ergänzt: „Manchmal kommen Frauen Jahre nach dem Abbruch in die Beratung, um über ihre Lebenssituation zu sprechen und zu reflektieren“.

Zusätzlich initiieren die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle sexualpädagogische Veranstaltungen wie zum Beispiel Elternabende in Kindertagesstätten zu Fragen der Sexualerziehung. „Einen gut besuchten Elternabend haben wir schon veranstaltet“, berichtet Inga Heinemann. Weitere Gruppenangebote sind in Planung.

Auch sprachlich ist das Team gut aufgestellt: Die Beratung kann auch auf Englisch, Polnisch, Russisch und Ukrainisch angeboten werden. Die Beratungsstelle ist staatlich anerkannt, die Beratung unterliegt der Schweigepflicht und ist kostenfrei.

Gisela Friede betont, die Beratungsstelle profitiere davon, dass das Diakonie Beratungszentrum in der Stettiner Straße das „Haus der kurzen Wege ist“: „Wir können Vernetzungsmöglichkeiten gut nutzen, da verschiedene Beratungsstellen unter einem Dach vereint sind“.

Zum Thema

Telefonisch ist die Beratungsstelle montags bis donnerstags von 9 bis 11 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 11 Uhr erreichbar ( ✆ 0 54 81/30 542-60); Termine nach Absprache.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4040751?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F177%2F4849613%2F4849620%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker