Neujahrsgruß des Bürgermeisters
„Ideen und Anregungen in die Tat umzusetzen“

In seinem persönlichen Grußwort zum neuen Jahr appelliert Bürgermeister Arne Strietelmeier an die Bürgerinnen und Bürger, sich bei der Bewältigung bevorstehender Aufgaben, vor allem bei der Umsetzung des Ikek mit ganzer Kraft einzubringen:

Freitag, 29.12.2017, 16:12 Uhr

Bürgermeister Arne Strietelmeier 
Bürgermeister Arne Strietelmeier  Foto: Wilhelm Schmitte

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zum Jahreswechsel ist es mir eine große Freude, Ihnen einen guten Rutsch und alles Gute für das kommende Jahr wünschen zu dürfen. Ich bin zuversichtlich, dass wir 2018 zusammen wieder spannende und zukunftsweisende Projekte für unsere Gemeinde umsetzen können.

Der Sinn einer solchen Zusammenarbeit hat sich deutlich in Lienen und Kattenvenne mit der Erstellung des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (Ikek) gezeigt. Ihre Ideen und Ihr bürgerschaftliches Engagement bilden den Grundstein für dieses Konzept. Nach mehreren öffentlichen Veranstaltungen, vielen grünen Punkten und unzähligen Stecknadeln hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung 2017 das Ikek mit dem Titel „Lienen und Kattenvenne machen Zukunft“ verabschiedet.

Jetzt gilt es, die einzelnen Ideen und Anregungen in die Tat umzusetzen. Bereits an dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern und den vielen Freiwilligen, die sich als Projektpaten gemeldet haben, bedanken.

Außerordentlich erfreulich ist für mich auch die gelungene Weichenstellung für eine weitere Wohnbebauung und für Gewerbeflächen in beiden Ortsteilen. Darüber hinaus konnten besonders für Kinder, Jugendliche und junge Familien mehrere attraktive Meilensteine gesetzt werden. Hier möchte ich vor allem den Bau des Zwischentraktes an der Grundschule Lienen, die baldige Fertigstellung des Kunstrasenplatzes im Stadion am Postdamm und überörtlich auch die Gründung der Gesamtschule Lengerich/Tecklenburg nennen. Zusammen mit der Lienener Waldorfschule verfügt unsere Region damit über eine der vielfältigsten Schullandschaften im ländlichen Raum.

Eine ebenfalls sichtbare Entwicklung der Infrastruktur, die 2017 in den Ortskernen begonnen hat, wird im nächsten Jahr in den Außenbereichen fortgesetzt: die Versorgung mit Breitbandzugängen für schnelle Internetverbindungen. Mit Hochdruck bauen wir und unsere Partner weiter an dem Ausbau dieser Technologie, die unsere Region in wenigen Jahren sehr weit nach vorne bringt. Ob Gewerbe, Home Office, Schule oder Fernsehen – jeder von uns wird in Zukunft davon profitieren. Und unser Ort gewinnt dadurch an Anziehungskraft für Gewerbetreibende und Neubürger.

Einen weiteren Profit für unseren Ort sehe ich in der Integration von Geflüchteten. Als Gemeinde unterstützen wir diese Herkulesaufgabe, allerdings kann dieses Ziel nur im Zusammenspiel mit allen Bürgerinnen und Bürgern, den Geflüchteten selbst und insbesondere den vielen unermüdlichen Ehrenamtlichen der Flüchtlingshilfe erreicht werden. Allen Beteiligten gilt mein Dank für diese erfolgreiche Arbeit.

Für das kommende Jahr werfen schon jetzt viele Herausforderungen und Großereignisse ihre Schatten voraus. Beispielhaft dafür möchte ich die Landesgartenschau bei unseren Nachbarn in Bad Iburg nennen. Die Vorbereitungen laufen dort auf Hochtouren und versprechen ein einmaliges und blumiges Programm von April bis Oktober. Gespannt bin ich auch auf die Verwirklichung der Bürgerbus-Idee im Dreieck Lienen -Kattenvenne-Glandorf. Ich werde diese Idee mit Begeisterung vorantreiben, denn sie stellt einen weiteren Schritt zur ökologischen Mobilität und zur Überbrückung der Landesgrenze mit öffentlichem Personennahverkehr dar.

Das Zusammenwirken von Bürgerinnen und Bürgern, Ratsmitgliedern und Verwaltungsmitarbeitern ermöglicht erst die Realisierung unserer Vorhaben – bisher und in Zukunft. Dafür gilt allen Beteiligten genau wie den vielen Ehrenamtlichen, die sich freiwillig für andere Menschen in Lienen und Kattenvenne einsetzen, mein herzlicher Dank!

Abschließend wünsche ich Ihnen viel Erfolg, Gesundheit und persönliche Zufriedenheit für das Jahr 2018!

Ihr Bürgermeister

Arne Strietelmeier

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388355?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Bluttat in Westerkappeln: Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Nachrichten-Ticker