Eurobahn
Lengericherin schildert ihren Beschwerde-Marathon

Lengerich -

Die Bahn ist das Verkehrsmittel, mit dem Melanie Höhn ihren Arbeitsplatz in Münster erreicht. Seit dem Betreiberwechsel zur Eurobahn überkommt die Lengericherin ein Gefühl der Machtlosigkeit. Sie hat bereits einen langen Beschwerde-Marathon zurückgelegt.

Freitag, 01.03.2019, 05:06 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 06:50 Uhr
Melanie Höhn hat den gesamten Schriftwechsel in Sachen RB66 aufbewahrt. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

An sich ist Bahnfahren eine feine Sache. Dieser Meinung ist Melanie Höhn trotz allen Ärgers immer noch. Ein Urteil darüber kann sich die Lengericherin durchaus erlauben. Mit ein paar Unterbrechungen ist sie seit Jahrzehnten in schöner Regelmäßigkeit auf der Schiene unterwegs. Ein Erfahrungsschatz, der ihr Urteil über die Eurobahn umso vernichtender macht. Die 50-Jährige ist mit ihrer Geduld am Ende, fühlt sich aber auch „machtlos“ nach dem, was sie insbesondere in den vergangenen Wochen und Monaten erlebt hat.

Tag für Tag fährt sie morgens nach Münster zur Arbeit und abends wieder heim. Dafür nutzt sie ein Jahres-Abo, das sie Monat für Monat 150 Euro kostet und das sie von der DB Vertrieb GmbH bezieht. Wichtig ist für Melanie Höhne vor allem, pünktlich im Laden zu sein, den sie um 10 Uhr aufschließen muss. Weil die Eurobahn so unzuverlässig sei, steige sie deswegen bereits einen Zug früher ein, als eigentlich nötig, erzählt sie.

Abgekanzelt und beschimpft

Für die Angestellte steht außer Frage, dass die Eurobahn im Vergleich zur Deutschen Bahn in früheren Zeiten und auch im Vergleich zur Westfalenbahn wesentlich schlechter abschneidet in Bezug auf Zuverlässigkeit und Service. Zunächst zeigte sich die Eurobahn immerhin noch kulant. Kurz nach der Übernahme der RB66-Strecke zwischen Osnabrück und Münster, so Melanie Höhn, habe sie nach einer Beschwerde immerhin mit einer 75-Euro-Zahlung die Hälfte ihres monatlichen Ticketpreises erstattet bekommen. Danach zeigten die Reklamationen wegen Unpünktlichkeit und Zugausfällen wesentlich weniger Wirkung. Zwei Mal sei sie noch mit Zehn-Euro-Gutscheinen für Amazon „entschädigt“ worden.

Die Bahnlinien im Münsterland

1/13
  • RB50

    RB50: Münster - Dortmund (Eurobahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Amelsbüren - Davensberg - Ascheberg - Capelle - Werne an der Lippe - Lünen - . . . - Dortmund Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE2: Münster - Düsseldorf Hbf (DB Regio)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Albachten - Bösensell - Nottuln-Appelhülsen - Buldern - Dülmen - Haltern am See - . . . - Recklinghausen - . . . - Gelsenkirchen - Essen - . . . - Düsseldorf Flughafen - Düsseldorf Hbf

    Foto: Ludger Warnke
  • RE7 Rheine - Krefeld (National Express)

    fährt stündlich mit Halt in Rheine - Emsdetten - Greven - Münster-Hbf - Münster-Hiltrup - Drensteinfurt - Hamm  - . . . - Hagen - . . . - Wuppertal - . . . - Köln Hbf - . . . - Krefeld

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE15: Münster - Emden (Westfalenbahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Greven - Emsdetten - Rheine - Salzbergen - . . . - Lingen (Ems) - . . . - Meppen - . . . - Papenburg (Ems) - . . . - Emden Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RE42: Münster - Mönchengladbach (DB Regio)

    fährt stündlich mit Halt in Münster - Münster-Albachten - Bösensell - Nottuln-Appelhülsen - Buldern - Dülmen - Sythen - Haltern am See - . . . - Recklinghausen - . . . - Gelsenkirchen - Essen - . . . - Krefeld - . . . - Mönchengladbach

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB63: Münster - Coesfeld (DB Regio)

    fährt stündlich (zu Stoßzeiten häufiger) mit Halt in Münster Zentrum Nord - Münster Hbf - Münster-Mecklenbeck (seit 9.12.2018) - Münster-Roxel - Havixbeck - Billerbeck - Lutum - Coesfeld Schulzentrum - Coesfeld (Westf.)

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB64: Münster - Enschede (DB Regio)

    fährt stündlich, zu Hauptverkehrszeiten halbstündlich, mit Halt in Münster Hbf - Münster Zentrum Nord - Münster-Häger - Altenberge - Nordwalde - Steinfurt-Borghorst - Steinfurt-Grottenkamp - Steinfurt-Burgsteinfurt - Metelen Land - Ochtrup - Gronau - . . . - Enschede

    Foto: ah
  • RB65: Münster - Rheine (Eurobahn)

    fährt zweimal pro Stunde mit Halt in Münster Hbf - Münster Zentrum Nord - Münster-Sprakel - Greven - Reckenfeld - Emsdetten - Rheine-Mesum - Rheine

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB66: Münster - Osnabrück (Eurobahn)

    fährt zweimal pro Stunde mit Halt in Münster Hbf - Westbevern - Ostbevern - Kattenvenne - Lengerich - Natrup-Hagen - Hasbergen - Osnabrück Hbf

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB67: Münster - Bielefeld (Eurobahn)

    fährt stündlich mit halt in Münster Hbf - Telgte - Warendorf-Einen-Müssingen - Warendorf - Beelen - . . . - Rheda-Wiedenbrück - . . . - Gütersloh - . . . -Bielefeld

    Foto: wn
  • RB 69: Münster - Bielefeld (Eurobahn)

    fährt stündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Hiltrup - Rinkerode - Drensteinfurt - Mersch - Bockum-Hövel - Hamm (Westf.) - Heessen - Ahlen (Westf.) - . . . - Oelde - . . . - Gütersloh - . . . - Bielefeld

    Foto: Anna Spliethoff
  • RB89: Münster - Paderborn (Eurobahn)

    fährt halbstündlich mit Halt in Münster Hbf - Münster-Hiltrup - Rinkerode - Drensteinfurt - Mersch - Bockum-Hövel - Hamm (Westf) - . . . - Soest - . . . - Lippstadt - . . . - Paderborn

    Foto: Anna Spliethoff
  • Die Bahnstrecken im Münsterland im Überblick

    Foto: NWL

Mittlerweile hat es die Lengericherin aufgegeben, sich direkt an die Eurobahn zu wenden. Im Callcenter melde sich jedes Mal ein anderer Mitarbeiter, der von den fraglichen Vorgängen, die bereits zuvor Kollegen ausführlich geschildert worden sind, dann nichts wisse. Man werde unfreundlich abgekanzelt oder sogar beschimpft.

Ein Trauerspiel

Was alle schief läuft bei der Eurobahn, protokolliert Melanie Höhn nun seit Oktober 2018 dezidiert. Sie hält das jeweilige Datum fest, Uhrzeiten, Verspätungen und Ausfälle. Adressaten ihrer Beschwerden sind der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), das Landesverkehrsministerium, die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V. und zuletzt dann auch die DB Vertrieb GmbH, über die sie ihr Ticket bekommt. In ihrer Verzweiflung angesichts der zahlreichen Mängel bei der Eurobahn holte sie sich das bereits überwiesene Geld für den Monat Dezember zurück. Im Januar folgte eine Mahnung durch die DB, dann die Drohung, dass Abo zu kündigen. Am 18. Februar telefonierte Melanie Höhn in der Sache mit der DB Vertrieb GmbH. Man habe ihr deutlich gemacht, dass das Unternehmen nicht für Fehler der Eurobahn einstehe und sie zu zahlen habe – was die Lengericherin dann auch tat.

Und wenn sie aufs Taxi umsteige, weil ein Zug mal wieder ausfällt oder zu spät ist? Melanie Höhn weiß, dass diese Möglichkeit grundsätzlich besteht und sie ein Anrecht auf die Erstattung der Kosten hätte. Doch angesichts der Erfahrungen, die sie seit Ende 2017 gemacht hat, glaubt sie, dann ewig hinter dem Geld herzulaufen.

Vor sich hat die Lengerich eine erklecklichen Stapel Papier. Er dokumentiert den bisherigen Schriftverkehr. Unter anderem hatte das NRW-Verkehrsministerium um eine Kurzzusammenfassung gebeten. Hilfe verspricht sich die Eurobahn-Kundin aber auch davon nicht. Das „Trauerspiel“ – betroffen ist auch die Tochter, die ein Abo für die Strecke Lengerich-Osnabrück-Ibbenbüren hat – werde wohl erst ein Ende haben, wenn der NWL als Auftraggeber dem RB66-Betreiber kündigt. Melanie Höhn würde es begrüßen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6429854?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Kultfilm "Bang Boom Bang" läuft ein Jahr lang jeden Freitag im Fernsehen
Tele5 strahlt Komödie aus: Kultfilm "Bang Boom Bang" läuft ein Jahr lang jeden Freitag im Fernsehen
Nachrichten-Ticker