Kleinkunstbühne „Vorhang auf“
Premiere für neuen Popchor

Lengerich -

Bei der jüngsten Veranstaltung „Vorhang auf“ feierte ein neuer Jugendchor seine Bühnen-Premiere. Ines Barkmann leitet das Ensemble, das aus einer Kooperation von Hannah-Arendt-Gymnasium und Musikschule entstanden ist.

Donnerstag, 22.03.2018, 06:03 Uhr

Die „Praise Tunes“ aus Ladbergen und der neue Popchor des Hannah-Arendt-Gymnasiums und der Musikschule werden von Ines Barkmann geleitet. Foto: Klaus Hartwig

„Das war ein Abend, wie wir es uns nur wünschen können.“ Moderator Christopher Niggenaber freut sich über die rundum gelungene März-Ausgabe der offenen Kleinkunstbühne „Vorhang auf“, die am Dienstag wieder zahlreiche Besucher auf und neben der Bühne in das Gempt-Bistro lockte.

Zum Auftakt holte Christopher Niggenaber gemeinsam mit seinen Kollegen René Auffahrt und Jendrik Peters die bekannte, aber in Vergessenheit geratene Vorhang-Auf-Hymne „Ein Lied oder ein Sketch“ heraus und das Publikum stimmte in den Gesang mit ein. Musikalische Premiere feierte der Popchor des Hannah-Arendt-Gymnasiums und der Musikschule Tecklenburger Land unter der Leitung von Ines Barkmann. Beim ersten Auftritt präsentierten die jungen Mädchen den Hit „Wonderwall“ in einem sanften und einfühlsamen Gewand. Der Chor probt erst seit sechs Wochen.

Seit mehr als sieben Jahren ist der 21-jährige Jonas aus Lengerich dabei. Er präsentierte mit Gitarre und Gesang unter anderem „Don’t look back in anger“ und einen eigenen Song. Vor der Pause wagte sich auch Vorhang-Urgestein Gerda Zirbes auf die Bühne und las laut Bericht einen plattdeutschen Text, mit dem eine Schülerin erst kürzlich Kreismeisterin geworden war.

Nach der Pause war es noch einmal Ines Barkmann, die mit einem Chor auf die Bühne kam. Diesmal handelte es sich um die Ladberger „Praise Tunes“. Ein Jugendchor, der überwiegend Worship-Songs singt. „I will worship you“ und „Our god“ lauteten die Titel der jungen Mädchen. „Das macht einfach Spaß“, moderiert René Auffahrt den Chor ab und ging gekonnt darauf ein, dass es die „Praise Tunes“ seit sieben Jahren gibt und manche schon von Kindesbeinen an Mitglied im Ensemlbe sind. Der Auftritt mündete in einem „Flashlight“, gemeinsam mit dem Jugendchor aus Lengerich.

Nachdem Hans Albrecht ein neues Kapitel seiner Stimmen-Imitation präsentierte, setzte Hans Dieter Hafermeyer aus Lengerich mit dem Gedicht „Blusenkauf“ von Otto Reuter einen würdigen Schlusspunkt. Das nächste Mal ist Vorhang Auf am 17. April um 20 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608636?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
1100 vertrauliche Mails mitgelesen
Das Auslesen des Passwortes machte es möglich, sich Zugriff auf das Mailkonto des Greveners zu verschaffen. Der Täter soll pikanterweise ein Familienmitglied sein.
Nachrichten-Ticker