Dia-Show West-Kanada und Alaska
Traumhafte Landschaften

Lengerich -

Wer die pure Natur mag, dürfte bei dieser Veranstaltung richtig sein: Am 22. Januar kommt der Fotograf Georg Krumm in die Lengericher Gempt-Halle. Er zeigt eine Dia-Show über Kanadas Westen und Alaska.

Sonntag, 31.12.2017, 17:12 Uhr

Im Banff-Nationalpark liegt der Moraine Lake. Das Gewässer und seine Umgebung sind ein Stück Bilderbuch-Kanada.
Im Banff-Nationalpark liegt der Moraine Lake. Das Gewässer und seine Umgebung sind ein Stück Bilderbuch-Kanada. Foto: Georg Krumm

Kanada – für viele ein Synonym für Größe, Freiheit, unbegrenzte Möglichkeiten und Abenteuer. Für Georg Krumm bedeutet Kanada noch viel mehr. In keinem anderen Land hat sich der Fotograf und Filmemacher öfter und länger aufgehalten als im Westen des riesigen Staates und im angrenzenden Alaska. Über das, was er dort gesehen und erlebt hat, berichtet Krumm am Montag, 22. Januar, in der Gempt-Halle. Seine Dia-Show beginnt um 20 Uhr.

Ausschlaggebend für die Idee eine solche über die Region zu machen war ein Flug von Juneau nach Anchorage. Der Blick aus 11 000 Meter Höhe ging über das nahezu wolkenlose Küstengebirge im Südosten Alaskas mit seinen vereisten Bergen und zahllosen Gletschern, die sich in Strömen bis in den Pazifik ergießen.

So führt die Dia-Show laut Pressemitteilung von Vancouver zunächst nach Vancouver Island, Heimat der großen Küstenregenwälder, der Schwertwale und der Lachse. Über die Coast Mountains British Columbias hinweg waren die Rocky Mountains an der Grenze zur kanadischen Provinz Alberta das Ziel. Dort liegen die nach Meinung des Fotografen wohl schönsten Nationalparks West-Kanadas. Sowohl der Banff und Jasper Park, aber auch der Waterton Lakes Park im Süden an der Grenze zur USA seien echte Traumziele, so Krumm.

Heute führt eine der wichtigsten Routen viele Touristen über den Alaska-Kanada-Highway hinauf in den Yukon. Die dabei zurückgelegten Entfernungen sind enorm. Von Dawson City, Traumziel der Glücksritter während des großen Goldrausches im vergangenen Jahrhundert, führt Georg Krumm den Besucher in den nördlichsten US-Bundesstaat. Der Denali-Nationalpark, um den höchsten Berg Nordamerikas gelegen, gilt als die beste Adresse um die Tierwelt des hohen Nordens zu erleben. Die Begegnungen mit Grizzlys gehören dann auch mit zu den Höhepunkten des Vortrags.

Zum Thema

Karten sind im Vorverkauf für 13 Euro bei der Tourist-Information am Rathausplatz, ' 0 54 81/ 82 422, bei der Bürgerstiftung Gempt, ' 05481/30 50 15 und online unter www.georg-krumm.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Tickets 14 Euro.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388101?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Fischsterben im Aasee: Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Nachrichten-Ticker