Ein Renner
Gute Resonanz ist der schönste Dank

Laer/holthausen -

Die Nachweihnachtsfeier des Landfrauenvereins Laer-Holthausen, die mit einer Winterwanderung verbunden war, entpuppte sich als wahrer Renner. So lockte sie 80 Teilnehmerinnen an. Darunter befanden sich auch einige Neue. Zu den Zielen gehörten die weihnachtlichen beleuchteten Häuser in der Bahnhofssiedlung.

Mittwoch, 03.01.2018, 13:01 Uhr

Groß war die Runde der Landfrauen Laer und Holthausen, die während ihrer Nachweihnachtsfeier auch auf dem Hof von Franz-Josef Volkermann Station machte. Die Besucherinnen ließen sich zudem den Glühwein bei Jörg und Jürgen Hausfeld in der Bahnhofsiedlung schmecken.  
Groß war die Runde der Landfrauen Laer und Holthausen, die während ihrer Nachweihnachtsfeier auch auf dem Hof von Franz-Josef Volkermann Station machte. Die Besucherinnen ließen sich zudem den Glühwein bei Jörg und Jürgen Hausfeld in der Bahnhofsiedlung schmecken.   Foto: Heinrich Lindenbaum

Großen Anklang fand die Nachweihnachtsfeier des Landfrauenvereins Laer-Holthausen mit dem traditionellen Wintergang. Wenn das Wetter auch nicht so richtig mitspielte, so trafen sich dennoch 80 Teilnehmerinnen am Bahnhof Horstmar.

Erste Station an diesem Abend war das festlich beleuchtete Haus von Jörg und Jürgen Hausfeld in der Bahnhofssiedlung. Dort genossen die Besucherinnen in aller Ruhe den Glühwein, einen Punsch und weitere Leckereien. Dem Nachbarhaus der Familie von Helmut Spahn statteten die Landfrauen ebenfalls einen kurzen Besuch ab.

Auch neue Gesichter, die dem Landfrauenverein beitreten möchten, waren an diesem Abend dabei. „Wir haben uns das schon immer überlegt, diesen Schritt zu tun. Es ist das tolle Veranstaltungsangebot und das gute Miteinander, das diese Gruppierung ausmacht“, begründeten die Neulinge ihr Interesse.

Den Weg vom Bahnhof Horstmar bis zum Hof von Franz-Josef Volkermann, wo sich die Landfrauen zum Abschluss in geselliger Runde trafen, wurde zu Fuß zurückgelegt.

Nach einer kleinen Stärkung spielten Simone Reers, Silke Himker, Annegret Rembrink umd Mary Deitmer, unterstützt von Ingemonika Menhorn und Christel Webers von der Theatergruppe der kfd Holthausen-Beerlage, die Sketche „Hotelrechnung“, „Der junge und alte Gärtner“ und „ Das Geständnis“.

„Wir bedanken uns bei Euch für die gute Beteiligung an den Veranstaltungen, die wir vom Vorstand der Landfrauen für Euch vorbereitet und organisiert haben. Es ist für uns das größte Dankeschön, wenn die Beteiligung so groß ist“, freute sich die Vorsitzende Maria Homann über die gute Resonanz.

Nächster wichtiger Termin für die Mitglieder des Landfrauenvereins Laer-Holthausen ist die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und einer stärkenden Salatbörse, die am 24. Januar (Mittwoch) um 19.30 Uhr im örtlichen Pfarrzentrum beginnt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5397370?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Bluttat in Westerkappeln: Drei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht
Nachrichten-Ticker