Thermografie-Aktion
Bilder decken Schwachstellen auf

Ladbergen -

Gebäude-Schwachstellen, an denen Wärme entweicht: Die Thermografie-Aktion kommt solchen Lecks auf die Spur. Die Gemeinde Ladbergen macht mit und hat die Anmeldefrist verlängert.

Freitag, 22.12.2017, 15:12 Uhr

Auf den normalen Fotos ist nur der optische Unterschied zu erkennen. Die Thermografie-Aufnahmen zeigen, wo Wärmelücken geschlossen worden sind.
Auf den normalen Fotos ist nur der optische Unterschied zu erkennen. Die Thermografie-Aufnahmen zeigen, wo Wärmelücken geschlossen worden sind. Foto: Sabine Tegeler

Auch 2017/2018 bietet die Kommune Ladbergen in enger Zusammenarbeit mit dem Verein Haus im Glück im Energieland 2050 und allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden eine Thermografie-Aktion an. Der Anmeldezeitraum zu diesem umfassenden und qualitativ hochwertigen Informationspaket wurde nach Angaben der Gemeindeverwaltung verlängert. Bis zum 19. Januar können sich Hausbesitzer aus dem Kreis Steinfurt zu dieser Aktion anmelden.

An kalten Wintertagen werden die von Haus im Glück beauftragten Thermografen Ralf Siegmund (Lengerich), Jörg Schmiegel (Ochtrup) und Ludwig Stroetmann (Rheine) im Kreisgebiet unterwegs sein, um energetische Schwachstellen an Wohngebäuden aufzuspüren.

Dazu werden sie, ausgestattet mit einer speziellen Infrarotkamera, die Oberflächentemperaturen der Gebäudehülle messen und – für das Auge sonst nicht sichtbar – in Wärmeleitbildern festhalten. Diese Bilder, die so genannten Thermogramme, zeigen schlecht isolierte Bauteile sowie Stellen des Gebäudes auf, an denen die meiste Wärme verloren geht. Gerade Außenwände, Fenster, Dächer oder Übergänge der Bauteile untereinander können wärmetechnische Schwachstellen am Gebäude sein.

Im Zuge der Aktion werden mindestens sechs Thermografie-Aufnahmen und ein Digitalbild eines Wohngebäudes erstellt. Diese werden in einem entsprechenden Bericht mit nützlichen Hinweisen und Handlungsempfehlungen zusammengefasst. Im Frühjahr 2018 werden die Energieberater im Rahmen der Auswertveranstaltungen aufzeigen, wie die Thermografie-Aufnahmen zu interpretieren sind und jedem einzelnen Hausbesitzer bei noch offen gebliebenen Fragen zur Verfügung stehen.

Wer sich einen Überblick über die energetische Situation seines Hauses verschaffen möchte, kann zu einem Sonderpreis vom 125 Euro bei einem Reihenmittelhaus oder 145 Euro bei allen anderen Häusern (bis zu vier Wohneinheiten) Thermografie-Aufnahmen erstellen lassen.

Anmeldeunterlagen und nähere Informationen gibt es im Bauamt der Gemeinde bei der Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann ( ✆ 0 54 85/81 53, E-Mail kattmann@ladbergen.de). Anmeldeschluss ist der 19. Januar 2018, schreibt die Gemeindeverwaltung.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5374645?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker