Weiterfeiern nach der Ibbenbürener Kirmes
Extra beendet die Sommerpause

Tecklenburger Land -

Das Party-Wochenende wird in Ibbenbüren nach draußen verlegt: Die Kirmes startet am heutigen Freitag. Wer nach den Runden über den Rummel auch noch tanzen will, hat dazu unter anderem im Festzelt auf der Weberstraße Gelegenheit.

Freitag, 30.08.2019, 04:00 Uhr aktualisiert: 30.08.2019, 15:02 Uhr
Das Extra an der Maybachstraße lädt am Freitag und Samstag zum Weiterfeiern nach der Kirmes ein.

Ab 20 Uhr legt jeweils am Freitag, 30. August, und Samstag, 31. August, DJ Chris auf und verspricht „die Kirmesparty zum Abfeiern“. Am Sonntagvormittag beginnt der Frühschoppen im Festzelt mit einem Go-Music-Special mit Martin Engelien und Band sowie anschließend mit Party-DJ Tobi.

Nach der Sommerpause ist passend zur Kirmes auch das Extra an der Maybachstraße wieder zurück. Der Club in der ehemaligen Aura lädt am Freitag und Samstag, 30. und 31. August, zum großen Opening-Wochenende, jeweils ab 23 Uhr. Wer direkt von der Kirmes kommt, kann jeweils ab 23.30 Uhr mit dem Bus kostenlos ab Amtsgericht, Münsterstraße 35, in den Club fahren.

Natürlich geht‘s aber auch in der Umgebung am Wochenende wie gewohnt rund. So lädt das Index in Schüttorf am Freitag, 30. August, zur „Pfandtastischen Hangover-Night“. Leere Pfandflaschen und -dosen können gegen doppelten Freiverzehr eingetauscht werden, heißt es in der Ankündigung. Dazu gibt‘s in der Mainhall Best of all styles, in der Clubdisco Black Music und die Schlagerküche. Einlass ist ab 18 Jahren.

Die Fantastic Night erwartet die Besucher am Samstag, 31. August, im Index. Auf der Bühne stehen dann Young Ellens in der Clubdisco und Killshot im Panic Room. Im Goldfisch heißt es „Goldfisch meets Underems – Part III“.

Im Alando Palais in Osnabrück ist am Freitag Tequila-Night angesagt. Dazu gibt‘s Party in vier Areas und Musik von den DJs MGee, Tasty als Black-Music-Special im Club, Krid P und Matze. Einlass ab 18 Jahren. Der Samstag, 31. August, ist eine musikalische Zeitreise im Alando. Die „Time Warp“-Party steht für Musik aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Los geht‘s mit den 80ern und 90ern ab 22 Uhr. Aber auch die 00er und sogar die 10er Jahre liegen auf den Plattentellern der DJs Krid P, Master J, DJ Cruzer und Mike Schneer.

Spin my Fate machen modernen und energiegeladenen Rock/Metal aus Münster. Die Band steht am Freitag, 30. August, auf der Bühne in der Sputnikhalle in Münster. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 19.30 uhr. Mit Spin my Fate auf der Bühne stehen Gone with a Blastwave und Departure from Hell und Loa.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6884793?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F172%2F
Christmas Garden: Braucht der Zoo dieses Lichtspektakel?
Pro & Contra: Christmas Garden: Braucht der Zoo dieses Lichtspektakel?
Nachrichten-Ticker