Wechsel im Vorstand
Reinhard Thier löst Karin Lenz ab

Horstmar -

Während der Mitgliederversammlung der Fachschaft Tennis des TuS Germania Horstmar standen einige Vorstandsposten zur Neuwahl an. Vorher musste Vorsitzender Hans-Dieter Reuber zwei Vorstandsmitglieder, auf eigenen Wunsch, aus ihren Ämtern entlassen: Karin Lenz stand als langjährige Zweite Vorsitzende nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. Ebenso wollte Leen de Niet nach vielen Jahren Vorstandsarbeit etwas kürzer treten und gab deswegen das Amt des Zweiten Sportwarts ab. Zum neuen Zweiten Vorsitzenden wurde Reinhard Thier gewählt.

Mittwoch, 21.03.2018, 16:03 Uhr

Hans-Dieter Reuber, Maximilian Lenz, Florian Reuber, Karin Flinkert, Karin Lenz, Daniel de Niet, Marianne Völker und Reinhard Thier (v.l.) liegen die Geschicke der Fachschaft Tennis am Herzen.

Zur Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des TuS Germania Horstmar begrüßte Vorsitzender Hans-Dieter Reuber die Mitglieder im Clubheim. Er konfrontierte die Anwesenden mit der traurigen Nachricht, dass Jürgen Raub plötzlich verstorben ist, der in den Gründerjahren der Fachschaft maßgeblich am Aufbau der Tennisanlage und dem Clubhaus beteiligt war. Außerdem hat er als Sportwart und langjähriger Platzwart das Geschehen in der Tennisabteilung über viele Jahre mit geprägt.

Die Zweite Vorsitzende, Karin Lenz, ließ dann mit dem Geschäftsbericht das vergangene Jahr Revue passieren und blickte auf die Veranstaltungen und Aktivitäten zurück. Nach dem Rückgang der Mitgliederzahlen in den Vorjahren konnte in 2017 ein leichter Zuwachs verzeichnet werden.

Den Rückblick auf die sportlichen Belange in 2017 übernahm Sportwart Daniel de Niet. Er präsentierte darin die Ergebnisse der gemeldeten Mannschaften. Besonders erfolgreich war die Damen-Hobbymannschaft, die sich als Gruppensieger in der Breitensportrunde B bis ins Endspiel der anschließenden Finalrunde spielte. Er machte aber auch deutlich, dass die Situation im Jugendbereich immer schwieriger wird. So kann hier in diesem Jahr nur eine Mannschaft für den Spielbetrieb angemeldet werden. Den Kindern fehlt es durch die veränderten Schulzeiten offensichtlich an Zeit, ihren Hobbys am Nachmittag nachzugehen.

Anschließend stellte Kassierer Hans-Dieter Reuber die finanzielle Situation der Tennisabteilung dar und gab dabei einen Überblick über die Ausgaben und Einnahmen, die unter dem Schlussstrich zu einem leicht positivem Ergebnis führten.

Nach der Entlastung des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung standen einige Vorstandsposten zur Neuwahl an. Vorher musste Hans-Dieter Reuber zwei Vorstandsmitglieder, auf eigenen Wunsch, aus ihren Ämtern entlassen: Karin Lenz stand als langjährige Zweite Vorsitzende nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. Ebenso wollte Leen de Niet nach vielen Jahren Vorstandsarbeit etwas kürzer treten und gab deswegen das Amt des Zweiten Sportwarts ab.

Zum neuen Zweiten Vorsitzenden wurde Reinhard Thier gewählt. Marianne Völker bleibt für weitere zwei Jahre im Amt der Zweiten Kassiererin und Florian Reuber übernimmt den Posten des Zweiten Sportwarts der Tennis-Abteilung. Für ihn folgt Maximilian Lenz als Beisitzer. Als Kassenprüfer stellte sich Jan Kubsch für zwei Jahre zur Verfügung. Die Wahlen erfolgten jeweils einstimmig.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608338?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung
Die fristlose Kündigung des früheren Verwaltungsleiters des NRW-Landgestüts in Warendorf ist rechtmäßig. Der Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung.
Nachrichten-Ticker