Grevener Hundeschwimmen im Freibad Schöneflieth
Vierbeiner beenden Badesaison

Greven -

Das zweite Grevener Hundeschwimmen beendete wie bereits im vergangenen Jahr die Badesaison im Freibad Schöneflieth: Für den letzten Sprung ins Wasser zahlten die Hunde drei Euro.

Dienstag, 24.09.2019, 09:46 Uhr aktualisiert: 26.09.2019, 10:20 Uhr
Das Hundeschwimmen zog erneut zahlreiche Vierbeiner in das kühle Nass. Das wohl letzte warme Sommerwetter des Jahres bot den perfekten Rahmen. Foto: Luca Pals

Noch steht das Herrchen am Rande des Nichtschwimmerbeckens, die Freude seines vierbeinigen Freundes scheint, noch nicht auf ihn übergesprungen zu sein. Vom trockenen Beckenrand kann das Bällchen wohl besser im hohen Bogen geworfen werden. Sein Golden Retriever ist damit aber noch nicht zufrieden. Dem süßen Hundeblick – kombiniert mit der vor Freude wedelnden Rute – kann er dann doch trotzdem nicht widerstehen.

Das Bellen seines vierbeinigen Freundes war dann wohl der letzte Grund, mit ins Wasser zu springen: Die beiden waren nicht die einzigen, die die Chance wahrgenommen haben: Das zweite Grevener Hundeschwimmen beendete wie bereits im vergangenen Jahr die Badesaison im Freibad Schöneflieth: Für den letzten Sprung ins Wasser zahlten die Hunde drei Euro.

Die perfekten Bedingungen gab es kostenlos dazu: Strahlende Sonne, blauer Himmel und 23 Grad standen auf dem Thermometer. Das wohl letzte warme Wochenende bot den perfekten Rahmen für Hunde und Besitzer. Der letzte richtige Badetag war bis dato der 31. August. Für die Hunde hatte das Freibad sein Nichtschwimmerbecken erneut geöffnet. Schwimmmeister Jens Gentrup erklärt: „Wir können die Hunde hier gut schwimmen lassen, weil wir hier einen tierfreundlichen Ausstieg anbieten können.“

Der Erfolg des vergangenen Jahres gab dem Team des Schöneflieth-Freibades recht, auch dieses Jahr wieder Türen und Tore zu öffnen. Dazu hatte der Kiosk ein letztes Mal geöffnet. Erstmals dabei war der Kölle Zoo. Ines Nulchis bot an ihrem Stand Infos und Probierhäppchen rund um trockenes und halbtrockenes Futter für den besten Freund des Menschen an. Richtig austoben konnten diese sich etwa beim Hunderennen auf der Freibadwiese. Hier hatte die Grevenerin Rita Möllenkamp ihren Stand aufgebaut. An vier Parcours konnten sich die Hunde austoben: Durch einen Tunnel durch, an Stangen Slalom laufen oder über eine Wippe balancieren – die Hundeschule „Ritas Hunde ABC“ war erstmals beim Hundeschwimmen dabei und hatte dabei viel zu bieten.

Schwimmmeister Gentrup zeigt sich aufgrund der Anzahl der Besucher begeistert. Nach dem Hundeschwimmen wird das Freibad nun für die Winterpause hergerichtet. Das Wasser diene als Frostschutz in kalten Zeiten. Dazu werden Eisdruckpolster an zwei Wände der Schwimmbecken angebracht, erklärt Gentrup.

Die neue Badesaison 2020 wird am 2. Mai eröffnet werden, zu deren Ende wird es natürlich erneut einen Tag für die Hunde geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6953150?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Polizei nimmt Wettbüro-Räuber fest
Zwei bewaffnete Überfälle: Polizei nimmt Wettbüro-Räuber fest
Nachrichten-Ticker