Spielfest am Beach
Entspanntes Familien-Event

Greven -

Kletterberg, Hüpfburg, Entenangeln und vieles mehr: Das erste Spielfest mit Angeboten für die jüngere Beachbesucher wurde sehr gut genutzt.

Sonntag, 16.06.2019, 18:51 Uhr aktualisiert: 16.06.2019, 19:01 Uhr
Das Spielfest mit Angeboten für die jüngere Beachbesucher wurde sehr gut genutzt. Foto: Oliver Hengst

Die Jüngsten im Bunde waren schon mit Kleinigkeiten zufrieden: Sie spielten mit Förmchen und Schaufel im feinen Sand. Sollten doch die anderen den aufblasbaren Kletterberg unsicher machen . . .

Eine entspannte Atmosphäre prägte am Sonntag die Erstausgabe des Spielfestes am Beach. Viele, sehr viele Familien mit jüngeren Kindern waren gekommen, um einen tollen Tag am Emsufer zu verbringen. Die Veranstaltung trat an die Stelle des Goldrausches, der aus organisatorischen Gründen nicht mehr Teil des Jahreskalenders am Beach ist. Ein Testballon, der bestens ankam. Falls es das Spielfest fortan regelmäßig geben sollte, werde sie im kommenden Jahr „auf jeden Fall“ wiederkommen, sagte Nina Manß, während ihrer dreijährigen Tochter Abigail gerade ein buntes Feen-Motiv ins Gesicht gezaubert wurde. „Wenn es sowas in Greven schon mal gibt . . .“, sagte die junge Mutter. „Ich glaube, alle, die wir kennen, sind heute hier.“ Andere Mütter in der kurzen Warteschlange am Schminkstand waren ebenfalls angetan, vermissten nur „Musik und etwas Schatten, aber sonst ist alles super“.

Für das Mittagessen und einen eisigen Nachtisch musste man den Beach­aufenthalt nicht unterbrechen. Für beides war gesorgt. Viele Eltern ließen sich einfach entspannt auf den Bänken der Beachbar nieder, während der Nachwuchs das Gelände erkundete. Was will man mehr?

Hüpfburg und Kletterberg, Klassiker der Kinderbelustigung, waren gefragte Attraktionen. Auch die Rollen-Rutsche, auf der rasant talwärts ging, erfreute sich großer Beliebtheit. Ob „Riesen-Vier gewinnt“, XXL-Lego oder Entenangeln sowie Wurfspiele und weitere Spielstationen und Aktionspunkte: Greven Marketing als Veranstalter hatte in Kooperation mit der Abenteuerkiste ein vielfältigen Angebot zusammengestellt, das bestens ankam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6695075?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker