Greven
Die Flatterulme

Die Flatterulme ist ein 10 bis 35 Meter hoher Baum mit breiter Krone. Der Stammdurchmesser kann bis zu zwei Metern erreichen. Der Baum wird bis zu 400 Jahre alt. Die Flatterulme ist leicht an ihren asymmetrischen Blättern zu erkennen. Sie ist sommergrün. Entgegen einer verbreiteten Auffassung kreuzt sich die Flatterulme nicht mit anderen Ulmenarten wie Feld- oder Bergulme. Die Blütenknospen der Flatterulme sind breit und kegelförmig — entgegen den mehr runden Knospen der Feld- und Bergulme. Die Laubknospen sind zweifarbig und schlank kegelförmig. Die Fruchtreife findet im Mai und Juni statt. Titel

Dienstag, 16.04.2019, 09:00 Uhr

Die Flatterulme ist ein 10 bis 35 Meter hoher Baum mit breiter Krone. Der Stammdurchmesser kann bis zu zwei Metern erreichen. Der Baum wird bis zu 400 Jahre alt. Die Flatterulme ist leicht an ihren asymmetrischen Blättern zu erkennen. Sie ist sommergrün. Entgegen einer verbreiteten Auffassung kreuzt sich die Flatterulme nicht mit anderen Ulmenarten wie Feld- oder Bergulme. Die Blütenknospen der Flatterulme sind breit und kegelförmig — entgegen den mehr runden Knospen der Feld- und Bergulme. Die Laubknospen sind zweifarbig und schlank kegelförmig. Die Fruchtreife findet im Mai und Juni statt.

Die Flatterulme kommt vor allem in Auenwäldern und auf Grundwasserböden vor. Hauptverbreitungsgebiet ist das kontinentale Osteuropa, in Deutschland vorwiegend in den östlichen Bundesländern sowie im südlichen Oberrheingraben. Sie verträgt Überflutungen von mehr als 100 Tagen im Jahr. Eine Anpassung auf diese besonderen Bodenverhältnisse sind die Brettwurzeln der Flatterulme.

Titel

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545756?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker